Asamkirche, München

Nahezu etwas versteckt liegt die Asamkirche in der Sendlinger Straße zwischen den Fassaden der umliegenden Klamottenläden und Einkaufspassagen. Die großen – von zwei Säulen umrahmten ­– Türen öffnen den Blick in den beeindruckenden, stuckverzierten Kirchenraum. Egid Quirin Asam – Architekt und Bauherr – konnte die Empore seiner Kirche direkt von seinem Wohnsitz in München aus betreten. Das Gotteshaus gilt als ein Meisterwerk der barocken Baukunst

GEO Reise-Newsletter
Aktuelle GEO-Magazine
<< zurück >> vor
nach oben