Trolltunga, Norwegen

1100 Meter über dem Meeresspiegel ragt ein Steinplateau horizontal über dem Ringedalsvatnet-Stausee in Norwegen – fast so als würde ein frecher Troll seine steinerne Zunge rausstrecken. Das Panorama der „Trolltunga“ ist einmalig: Schroffe Klippen säumen das Seeufer, während die Sonnenstrahlen vereinzelt durch die Wolkendecke brechen. Doch wer die sogenannte Trollzunge erklimmen will, sollte schwindelfrei sein und über eine gute Ausdauer verfügen, schließlich führt der einzige Weg zum Plateau auf elf Kilometern durch die schroffe Gebirgslandschaft Norwegens. Erfahrene Wanderer brauchen für den Hin- und Rückweg rund acht Stunden. Ausgangsort für die Tagestour ist die verschlafene Ortschaft Skjeggedal

GEO Reise-Newsletter