Ciudad Perdida, Kolumbien

Wer die „verlorene Stadt“ Ciudad Perdida erreicht, kann guten Gewissens von sich behaupten, er habe einen kräftezehrenden Tribut dafür bezahlt. Der Weg zu den kolumbianischen Felsruinen führt vorbei an steilen Klippen, matschigen Steilhängen, über klapprige Hängebrücken und durch Flüsse. Der tropische Regenwald Kolumbiens hat schließlich einiges an Abenteuer zu bieten. Doch warum nehmen Urlauber diese Strapazen in Kauf und wählen eine mehrtägige Tour durch die kolumbianischen Tropen? Wer erst einmal auf dem Bergplateau in 1200 Meter Höhe steht und über die grünen Berge der Sierra Nevada blickt, wird diesen spektakulären Anblick nie vergessen. Hier werden Besucher zu Zeugen einer Stadt, die einst im Dschungel verschollen war, und jetzt wieder auferstanden ist

GEO Reise-Newsletter