Havasu Creek, USA

Rund vier Autostunden von Las Vegas entfernt, im Herzen des Grand-Canyon-Nationalparks liegt einer der wohl entlegensten Orte in den USA: Supai nennt sich der 200-Seelen-Ort, der trotz seiner weltberühmten Umgebung fast völlig von der Außenwelt isoliert ist. Neben rostroten Felsen und Maultieren, die hier gelegentlich die Post austragen, sind es vor allem die tosenden Wasserfälle und strahlend blaue Lagunen des Havasu Creek, die den Ort auch für Aktivurlauber interessant machen. Wer die blaue Oase im Herzen des Grand Canyon besichtigen will, muss vorerst eine kräftezehrende Wanderung bewältigen. Der Trail führt auf rund 34 Kilometer über Geröllpisten an steilen Sandsteinwänden vorbei immer tiefer in den Canyon hinein. Insgesamt legen Besucher hier rund 1200 Höhenmeter zurück, um sich schließlich im türkisblauen Wasser der Havasupai Falls abzukühlen

GEO Reise-Newsletter
Aktuelle GEO-Magazine
<< zurück >> vor
nach oben