Mega One Triton, Turks- und Caicosinseln

Der 700-Tonnen Gigant "Mega One Triton" lief 2012 durch die starken Unwetter des Hurrikane Sandy bei den Turks- und Caicosinseln auf Grund - und ist dort in bester Gesellschafft. Forscher gehen davon aus, dass über 1.000 Schiffswracks vor den Küsten der Inselgruppe liegen. Und doch zieht das "Mega One Triton"-Wrack aufgrund seiner Lage am paradiesischen Governor’s Strand die Strandbesucher magisch an. Allerdings warnt das Umweltministerium der Turks und Caicosinseln Besucher ausdrücklich davor das Wrack zu betreten, da es wegen seiner maroden Verfassung eine Gefahr für Urlauber darstellen kann.

GEO Reise-Newsletter
Aktuelle GEO-Magazine
<< zurück >> vor
nach oben