S.S. Ayrfield, Sydney, Australien

1911 in Großbritannien erbaut, wurde die "S.S. Ayrfield" während des zweiten Weltkriegs in Australien als Transportschiff genutzt und versorgte die im Pazifik stationierten Truppen mit Lebensmitteln. Nachdem es 1972 ausgedient hatte, sollte das 30 Meter lange Stahlschiff planmäßig abgewrackt werden und wurde dazu in die australische Homebush Bay transportiert. Doch bald begannen Mangrovenpflanzen auf dem Wrack zu sprießen, die rasch das gesamte Schiff in Beschlag nahmen. Heute gilt das Wrack als Wahrzeichen der Bucht.

GEO Reise-Newsletter
Aktuelle GEO-Magazine
<< zurück >> vor
nach oben