Heiglweiher, Haimhausen

Der Heiglweiher zwischen Haimhausen und Amperpettenbach ist ein echter Geheimtipp: Umgeben von weiten Feldern und einem kleinen Eichenwald kommen Naturliebhaber auf ihre Kosten. Eine großzügige Liegewiese lädt am Nordufer zum Ausspannen ein. Wer sich genug gesonnt hat, breitet sein Handtuch im Schatten der hohen Bäume aus. Über einen Holzsteg gelangt man ins Wasser – alle, die nicht mit einem Köpfer in den See eintauchen wollen, nehmen die Leiter. Im Süden des Westufers warten eine schmale Rasenfläche und ein flach abfallender Strand auf die Badegäste. Wer sich an sonnigen Tagen etwas mehr Ruhe wünscht, versucht es am Holzsteg am Südufer. Mit etwas Glück entdeckt man zwischen den Seerosen Silberreiher beim Nestbau.

GEO Reise-Newsletter