Alternative Stadtführungen

Die Hauptstadt ist stets im Wandel und da verlieren auch gebürtige Berliner schon mal den Überblick. Warum also nur Stadtführungen auf unbekanntem Terrain machen und nicht in der eigenen Stadt? Berlin bietet zudem so viele kreative Varianten davon an, dass es für jeden Geschmack etwas geben dürfte. Friedrichshain lässt sich zum Beispiel im eigenen Tempo per Audioguide erkunden, der seine Zuhörer auf dem Weg vom Strausberger Platz bis in den Boxhagener Kiez über Prachtstraßen, in Hinterhöfe und Wohnprojekte führt. Die Streetart-Szene und ihre Werke sind der Kern der dreistündigen Führung von Alternative Berlin. Sie führt zu berühmten und weniger bekannten Graffitispots in der Hauptstadt. Bezahlen kann jeder, soviel er möchte. Wer meint in Berlin alles zu kennen, kann es sich auch noch von unten ansehen. Der Berliner Unterwelten e.V. bietet regelmäßig Führungen an, zum Beispiel zum Geisterbahnhof Oranienburg.

GEO Reise-Newsletter
Aktuelle GEO-Magazine
<< zurück >> vor
nach oben