Archäologische Stätte Thimlich Ohinga, Kenia

Im Nordosten der kenianischen Stadt Migori befindet sich Thimlich Ohinga, ein großer Komplex aus Trockenstein, der schätzungsweise im 15. Jahrhundert erbaut wurde. Nach heutigem Forschungsstand diente der Ohinga zum Schutz der Bevölkerung und war gleichzeitig  ein religiöses Zentrum. Die Unesco würdigte die archäologische Stätte als "ein herausragendes Beispiel der Tradition des großflächigen Trockensteinbaus der ersten pastoralen Gesellschaften am Viktoriasee".

GEO Reise-Newsletter