Reisetipps Vier Ausflugsideen für den Juni

Wohin im Juni? Jeden Monat stellt Ihnen unsere Reise-Redaktion ausgewählte Ausflugsziele vor. Vier Reisetipps von Hamburg bis München
Hamburger Hafen
In diesem Artikel
20. Jubiläum des GEO-Tages der Natur
Kino, Mond & Sterne
Umweltfotofestival "horizonte zingst"
Burgfestspiele Eppstein

20. Jubiläum des GEO-Tages der Natur

Container, Kräne, Schienen und Asphalt: Der Hamburger Hafen wirkt nicht wie ein lohnendes Ziel für Naturbeobachter. Doch auch in biologischer Hinsicht ist das Hafengelände ein „Tor zur Welt“. Mit Schiffen wandern seit jeher auch Tiere und Pflanzen als blinde Passagiere ein. Wie die Chinesischen Wollhandkrabben, die schon um 1915 im Ballastwasser von Frachtern an die Elbe kamen, oder wie tropische Insekten, die sich in Holzladungen verbergen.

Wie wirken sich invasive Arten auf die heimische Natur aus? Grundsätzlicher gefragt: Welche Art von Natur wollen wir schützen, und wie geschieht das am wirksamsten? Der 16./17. Juni 2018 soll erste Antworten auf diese Fragen bringen. An diesem Wochenende sind Naturinteressierte aus der Hansestadt und Umgebung zur großen Arteninventur geladen. Gastgeber sind das Centrum für Naturkunde (CeNak) der Universität Hamburg, der Lange Tag der Stadtnatur (Loki Schmidt Stiftung) und der GEO-Tag der Natur; er feiert in diesem Jahr sein 20. Jubiläum.

Etwa 50 von Experten begleitete Exkursionen führen zu Natur-Hotspots in der Metropolregion: vom Wiesenvogelreservat in den Marschen der Unterelbe über Hafen und Flussinseln bis zum Grünen Band an der ehemaligen innerdeutschen Grenze. Mehr Infos zum Programm finden Sie hier. Die Heinz Sielmann Stiftung ist Förderer des GEO-Tags der Natur.

Kino, Mond & Sterne

KINO, MOND & STERNE

Die Seebühne im Münchener Westpark verwandelt sich in den Sommermonaten in ein großes Open-Air-Kino. Das Freiluft-Event „Kino, Mond & Sterne“ zeigt in den Sommermonaten deutsche und internationale Filme – egal bei welchem Wetter. Am Samstag, den 9. Juni 2018, öffnet das Kino bereits um 17 Uhr seine Pforten – dann beginnt das jährliche Sommerfest. Später am Abend werden ausgewählte Kurzfilme von Studenten der Münchner Hochschule für Film und Fernsehen präsentiert.

Freunde des Wassersports dürfen sich am Mittwoch, den 11. Juni auf die International Ocean Film Tour freuen, die den Zuschauern in einer zweistündigen Dokumentation die Faszination des Meeres in all seiner Vielfalt und Schönheit zeigt. Die Tickets kosten 9 Euro.

Umweltfotofestival "horizonte zingst"

Gideon Mendel, Floodlines

Gideon Mendel wirft einen bedrückenden Blick auf die Folgen des weltweiten Klimawandels

Noch bis zum Sonntag, den 3. Juni, zeigen renommierte Fotoprofis aus aller Welt im kleinen Ostsee-Städtchen Zingst, was sie können. Darunter zum Beispiel Gideon Mendel. In seinem Langzeitprojekt "Drowning World" erzählt der in London lebende Fotograf die Geschichten jener, deren Leben unter Wasser versunken ist. Die Ausstellung ist in Medienpartnerschaft mit dem GEO entstanden und wird auch nach dem Festival noch bis zum 11. September in der Zingster Leica-Galerie zu sehen sein.

Burgfestspiele Eppstein

Im Juni und Juli verwandelt sich die alte Burg Eppstein in ein großes Theater. Denn an den letzten beiden Wochenenden des Monats führen die Eppsteiner Burgschauspieler in der alten Befestigungsanlage „Der Bürger als Edelmann“ – eine Komödie nach Moloiére auf. Tickets kosten 16 bis 18 Euro.

Jedes Jahr locken die Burgfestspiele rund 3000 Besucher an, deren Freilichtbühne die älteste in der Rhein-Main-Region ist. Im Jahr 2018 feiert die hessische Stadt Eppstein außerdem 700 Jahre Stadtgeschichte – mit zahlreichen Veranstaltungen und Ausstellungen. 

GEO Reise-Newsletter
Aktuelle GEO-Magazine
<< zurück >> vor
nach oben