Von Bar nach Belgrad

Eine der imposantesten Bahnstrecken führt von der Hauptstadt Serbiens zum Adriatischen Meer – von Belgrad ins kleine montenegrische Bar. Vor allem die Bergwelt Montenegros ist ein echter Geheimtipp. Auf der Strecke überquert die Bahn das Mala Rijeka-Viadukt (Foto) – mit 198 Metern über dem Grund gilt sie als höchste Eisenbahnbrücke Europas. Im Interrailticket ist diese Fahrt nur tagsüber enthalten, Schlafabteile kosten extra. Dies sollte aber kaum stören: Wer möchte sich diese Aussicht bei der Zugfahrt schon entgehen lassen? Zusätzlich lohnt sich auch der günstige Balkan Flexi Pass: Damit fährt man innerhalb von 3, 5, 7, 10 oder 15 Tagen unbegrenzt durch Bulgarien, Griechenland, Mazedonien, Serbien und Montenegro, Rumänien und die Türkei.

GEO Reise-Newsletter