Little India

Indien selbst ist bunt, chaotisch und grell. Einen kleinen Einblick in dieses fesselnde Leben bietet das Stadtviertel Little India, das sich rund um die Serangoon Road erstreckt. In dem einstigen Sumpfgebiet entstand 1820 die erste Ziegelbrennerei Singapurs, die von einem indischen Geschäftsmann geführt wurde. Seinem Ruf folgten Arbeiter aus Madras, Kolkata und Delhi. Gewürzhändler, Schmuckgeschäfte, Blumengirlanden und bunte Saris bestimmen bis heute das Straßenbild in den kleinen Gassen. Wer sich hier einfach vom bunten Straßenleben treiben lässt, wird viele farbenreiche Ecken entdecken!

GEO Reise-Newsletter
Aktuelle GEO-Magazine
<< zurück >> vor
nach oben