Velona's Jungle Luxury Suites, Florenz

Ein wenig wie im Dschungel kommen sich die Gäste dieses Boutiquehotels mitten in Florenz aufgrund der Dekoration schon vor. Die dominante Farbe grün spiegelt allerdings auch den sonstigen Ansatz des Hauses: Es gibt ein vegetarisch-veganes Frühstücksbuffet, die Besitzerin gibt Tipps, wie sich Florenz umweltfreundlich entdecken lässt und wo sich die besten lokalen Produkte kaufen lassen. Zudem sind Haustiere herzlich willkommen, wenn auch nicht unbedingt solche, die im Dschungel heimisch sind

Fivelements, Bali

Die großzügigen Gästesuiten aus Bambus schmiegen sich direkt an den Flusslauf des heiligen Flusses Ayung in der Nähe von Ubud. gerade einmal neun Zimmer gibt es und entsprechend wird auf die Bedürfnisse der Gäste eingegangen. Im Fivelements gibt es ein großes Angebot an ganzheitlichen Therapien und Heilritualen. Im Einklang dazu wird im hauseigenen Restaurant heilsame Küche gereicht, die größtenteils aus Rohkost-Kreationen besteht

Hotel Nicolay, Moselschlaufe

Eine vegane Oase inmitten von deftigen Wirtshäusern und Weinstuben? Zugegeben, das klingt nicht unbedingt nach einem Erfolgsrezept, funktioniert aber dennoch hervorragend. Direkt an der Moselschleife gelegen, bietet das Hotel Nicolay gleich zwei vegane Restaurants in traditionellem Ambiente sowie eine eigene Pilzzucht und einen komplett veganen Wellnessbereich. Johannes Nicolay, unter dessen Leitung das Haus vegan wurde, bietet außerdem die Möglichkeit in seinem Hotel komplett vegane Feste wie Hochzeiten zu veranstalten. Vor der Tür wartet dann die uralte Landschaft des Moseltals

Montali Country House, Perugia

Alte Hasen im Vegetarier-Business sind Malu und Alberto Musacchio. Sie haben bereits in den 1980er-Jahren in der umbrischen Hauptstadt Perugia das erste rein vegetarische Restaurant der Stadt eröffnet. Einige Zeit später erstanden sie unweit der Stadt ein verfallenes Anwesen inmitten eines Olivenhains, das sie nach und nach zu einer wahren Oase umbauten. Die Gäste genießen nicht nur den Blick ins Grüne und die Ruhe, sondern auch die inzwischen preisgekrönte Küche des Ehepaares. Ihre vegetarischen Kreationen zählen zu den besten weltweit und ihre Gäste reisen von weit her an, nur um sie zu kosten

Naturhotel LechLife, Österreich

An einen sonnigen Bergrücken im Tiroler Ort Wängle schmiegt sich das vegan-freundliche Hotel LechLife. Neben Gesundheitsseminaren, Detoxwochen und weiteren Entspannungsangeboten wird hier vor allem Wert auf gesunde vegane Küche gelegt. Längst vergessene Gemüse- oder Getreidesorten landen dabei genauso im Topf, wie bekannte Superfoods und regionale Köstlichkeiten. Wer sich noch nicht sicher ist, ob der vegane Lebensstil die eigene Erfüllung ist, kann sich im LechLife einer veganen Challenge-Woche anschließen und Weine sowie Pflegeprodukte ohne tierische Inhaltsstoffe ausprobieren.

Cal Reiet Holistic Retreat, Mallorca

In der ehemaligen Sommerresidenz einer wohlhabenden Familie aus Barcelona ist nur wenige Fußminuten vom historischen Kern Santanyís eine kleine Oase entstanden. Die Gäste wohnen in weitläufigen Zimmern mit mediterranem Flair und sollen hier vor allem die Möglichkeit haben, sich selbst zu finden. Dabei unterstützen sollen sie nicht nur die Lage fernab des Massentourismus, sondern auch die ausgewogene vegetarisch-vegane Küche, holistische Behandlungsformen sowie eine Mischung aus Yoga und Meditation. Viele der Küchenzutaten stammen direkt aus dem eigenen Garten oder werden von lokalen Bauernhöfen eingekauft

Das Alpenhaus Gasteinertal, Salzburg

Dieses Hotel mit 89 Zimmern liegt passenderweise im sogenannten "Tal der Gesundheit", das aufgrund seiner optimalen Höhenlage und Thermalquellen so bezeichnet wird. In dem rund 2000 Quadratmeter großen Wellnessbereich setzt man auf einen ganzheitlichen Ansatz, der gesunde Bewegung, Ernährung, Naturerleben, Genuss und Achtsamkeit zusammenbringt. Im hauseigenen Restaurant werden deswegen vegane und österreichische Spezialitäten kombiniert

The Farm at San Benito, Philippinen

Lediglich 90 Minuten Fahrt trennen das einzige Fünfsterne-Gesundheitsretreat der Philippinen von der Millionenmetropole Manila. Hier, zwischen Palmen und Mangobäumen erstreckt sich eine tiefgrüne Anlage mit Blick auf majestätische Berge und tropische Wälder. Im Restaurant kommt preisgekrönte vegane Küche auf die Teller. Die meisten der genutzten Zutaten stammen aus dem eigenen Garten. Ansonsten stehen Entspannen und Heilen hier im Fokus mit ganzheitlichen Gesundheitsprogrammen. Diese wurden bereits mehrfach international ausgezeichnet und das Resort darf sich unter anderem als das beste medizinische Wellnessresort bezeichnen

Bildband "Veggie Hotels"

"VEGGIE HOTELS - Vegetarisch-Vegan Reisen mit Genuss", Karen Klein, Thomas Klein, Peter Haunert, 2017, 272 Seiten mit fast 200 Farbfotografien und Rezepten, Texte auf Deutsch und Englisch, € 49,90, erschienen bei teNeues

GEO Reise-Newsletter
Aktuelle GEO-Magazine
<< zurück >> vor
nach oben