Großglockner-Hochalpenstraße

Keine direkte Alternative zum Brenner, aber einen Abstecher wert ist die berühmte Großglockner-Hochalpenstraße, die sich wie ein filigranes Band durch die wilde, zerklüftete Natur schlängelt. Vereiste Hänge und Wasserfälle wechseln sich am Wegesrand ab, Murmeltiere pfeifen auf den Hochwiesen. Die Trasse wurde für den Tourismus angelegt, verbindet Salzburg und Kärnten. Die Abzweigung vom Fuschertörl führt zur Edelweißspitze – bei gutem Wetter baut sich hier eine gewaltige Bergkulisse vor einem auf, aus insgesamt 17 Gletschern, 37 Dreitausendern samt des alles überragenden Großglockners, der höchste Berg Österreichs. Für den hochalpinen Pass wird eine zusätzliche Maut erhoben.

GEO Reise-Newsletter