Auf dem Weg an die Côte d‘Azur: Yverdon-les-Bains, Schweiz

Eine lange Autofahrt kann nicht nur aufs Gemüt, sondern auch auf die Gelenke schlagen. Wer also auf dem Weg an die Côte d’Azur einen wohltuenden Zwischenstopp einlegen möchte, sollte die Route über Bern wählen. Etwa eine Stunde nordwestlich der Schweizer Hauptstadt und nur wenig abseits der Autobahn A1 liegt Yverdon-les-Bains. Die Kleinstadt am unteren Ende des Neuenburgersees war bereits in Römerzeiten aufgrund seiner heilenden schwefel- und magnesiumhaltigen Quellen als Thermalkurort bekannt. Doch auch Kulturinteressierte kommen auf ihre Kosten: Von urzeitlichen Menhiren über mittelalterliche Schlösser bis hin zu modernen Museen bietet die Kleinstadt allerhand. Wer hingegen seiner Liebe zur Natur frönen möchte, kann dies im nahegelegenen Naturschutzgebiet der Grande Cariçaie am Südufer des Sees. Hier sind tausende Pflanzen und Tierarten beheimatet.

GEO Reise-Newsletter