Auf dem Weg an die Côte d‘Azur: Bergamo, Italien

Der schnellste Weg an die himmelblaue Küste im Süden Frankreichs führt durch den Schweizer Gotthardtunnel nach Italien, vorbei an der lombardischen Hauptstadt Mailand. Nur 50 Kilometer östlich der bekannten Mode-Metropole liegt ein kleines Juwel italienischer Baugeschichte: Bergamo. Die einst von den Galliern auf einem Hügel errichtete Stadt ist über die Autobahn A4 erreichbar. Besonders bezaubernd ist der obere Teil der Stadt, die sogenannte Città Alta. Sie ist von einer dicken Stadtmauer umringt und für den Verkehr gesperrt. So wird man beim Flanieren durch die engen Gassen und Straßen mit ihren Kirchen, Schlössern und antiken Gebäuden nicht gestört. Neben den traumhaften Zeugen italienischer Baukunst hat auch die Natur ihren Glanzmoment: Von Bergamo aus reicht der Blick über die Alpen bis weit in die Ferne.

GEO Reise-Newsletter
Aktuelle GEO-Magazine
<< zurück >> vor
nach oben