Reisetipps Ausflüge im April: Vier Ideen für drinnen und draußen

Wohin im April? Jeden Monat stellt Ihnen unsere Reise-Redaktion ausgewählte Ausflugsziele vor. Vier Reisetipps von Hamburg bis Bayerisch-Schwaben
Harburg an der Wörnitz

Die Harburg zählt zu den größten, ältesten und am besten erhaltenen Burganlagen Süddeutschlands

Ein romantisches Radwochenende in Bayerisch-Schwaben verbringen

Der Fernradweg Romantische Straße kann locker eine ganze Woche füllen. Als Appetithappen lassen sich aber auch Teilabschnitte realisieren. So zum Beispiel die 170 Kilometer zwischen Wallerstein und Friedberg, die bequem an drei Tagen zu schaffen sind. Insgesamt sieben verträumte Orte und glanzvolle Städte erwarten die Radreisenden. Aber auch historisch-wertvolle Bauwerke, wie die einzige vollständig begehbare Stadtmauer Deutschlands in Nördlingen oder die mittelalterliche Burg Harburg warten unterwegs auf einen Besuch. Die schwäbische Kreisstadt Donauwörth sorgt mit ihren restaurierten Fassaden und herrschaftlichen Giebeln für jene Romantik, für die dieser Teil Deutschlands weltweit bekannt ist. Das Ende dieses Teilabschnittes liegt in der ehemaligen Herzogstadt Friedberg.

Mehr Ideen für Touren durch die Region gibt es online unter: www.bayerisch-schwaben.de

Dynamik in Pirmasens erleben

Besonders beliebt ist die »Schwingungsliege«: Auf ihr können sich Besucher im Rhythmus von Musik in Bewegung versetzen lassen. Überhaupt dreht sich im Dynamikum alles um das Thema Bewegung. So erforschen Kinder und Erwachsene an rund 160 Exponaten die Kurvenkräfte einer Achterbahn, die Rotationsenergie von Kreiseln, den Reibungsverlust von Kugeln und weitere physikalische Gesetze – oft ist der eigene Körper das Versuchsobjekt. Die meisten Besucher bringen auch das für viele Experimente benötigte Messinstrument selbst mit: Die Dynamikum-App macht das eigene Smartphone zum Winkelmesser oder Schallanalysator. Hält man es an entsprechende Symbole, startet ein Erklärvideo.

Alle Infos zu Eintritt und Öffnungszeiten gibt es online unter: www.dynamikum.de. besitzer der GEOcard erhalten eine Vergünstigung.

Wohllebens Welt

Peter Wohlleben stellt sein Magazin in Hamburg vor und Sie können kostenfrei dabei sein

Auf ein Wort mit Peter Wohlleben in Hamburg

Ein Tipp in eigener Sache: Der Bestsellerautor und Naturexperte Peter Wohlleben ("Das geheime Leben der Bäume") bekommt sein eigenes Magazin. Anlässlich dessen tauscht er seine Waldakademie in der Eifel für einen Tag mit dem Verlagshaus Gruner + Jahr. „Wie hört sich eine Wiese an und warum macht die Natur uns glücklich?“ Antworten auf diese und viele weitere Fragen gibt er in seinem neuen Naturmagazin WOHLLEBENS WELT. Am 18. April ab 12 Uhr stellt er es auf der Wiese vor dem Verlagshaus vor und wird ausgewählte Geschichten vorlesen. Es folgt eine Signierstunde und die Chance, ein paar persönliche Worte auszutauschen.

Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenfrei. Sie beginnt am 18. April 2019 um 12:00 Uhr auf der Wiese vor dem Verlagshaus Gruner + Jahr (Am Baumwall 11, Hamburg). Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Foyer des Verlags statt.

Schweinswal

An der niedersächsischen Küste leben geschätzt bis zu 3000 Schweinswale

Schweinswale in Wilhelmshaven beobachten

Im Frühjahr sind im Jadebusen und sogar vor dem Wilhelmshavener Südstrand vermehrt Schweinswale unterwegs. Mit etwas Glück lassen sie sich vom Strand und vom Hafen aus beobachten. Deswegen feiert die Stadt Wilhelmshaven 2019 zwischen dem 11. und 18. April die dritten sogenannten Schweinswal-Tage. Acht Tage lang widmet man sich dann Deutschlands einziger heimischen Walart auf verschiedenen Ebenen. Neben Beobachtungsexkursionen zu Land und zu Schiff, gehören eine Fotoausstellung, Naturfilm-Vorführungen und Vorträge von internationalen Forschern zum Programm. Für Kinder wartet ein Puppentheater und eine Schnitzeljagd zum Thema.

Das gesamte Programm gibt es online unter: www.schweinswaltage.de

GEO Reise-Newsletter