Reisetipps Ausflüge im Januar: Vier Ideen für drinnen und draußen

Wohin im Januar? Jeden Monat stellt unsere Reise-Redaktion ausgewählte Ausflugsziele vor. Vier Reisetipps für drinnen und draußen
Spaziergänger im Wattenmeer

Bei einer winterlichen Wattwanderung kommen Outdoor-Fans auf ihre Kosten

Winterliche Wattwanderung vor Norderney

Rau die Landschaft und kalt der Wind – wer sich auf eine winterliche Wattwanderung begibt, der sollte die richtige Kleidung wählen und sich einem ortskundigen Führer anschließen. Letzterer sorgt nicht nur dafür, dass Sie nicht zu lange bei winterlichen Temperaturen unterwegs sind, sondern erklärt Ihnen auch die Besonderheiten, die das Weltnaturerbe im Winter ausmachen.

Das Wattenmeer Besucherzentrum auf Norderney bietet zum Beispiel die knapp zweistündige Tour "Watt für Alle" im Januar an. Auf der Wanderung durch die Surferbucht von Norderney gibt es eine Menge zu entdecken: Wie verbringen der Wattwurm und die anderen Wattbewohner die kalte Jahreszeit? Warm angezogen und mit Gummistiefeln ist die winterliche Wanderung vor der Düneninsel ein ganz besonderes Erlebnis.

Alle Termine, Preise und Treffpunkte gibt es online auf der Veranstaltungswebseite.

Die Steinzeit in Schöningen erleben

Fallen stellen, Fährten lesen, am Feuer ­Geschichten erzählen - Kinder können im Paläon in Schöningen, Niedersachsen, den Alltag des Homo heidelbergensis in der Steinzeit erleben. In den 1990er Jahren machten Archäologen ­unweit des heutigen Standorts des Museums spektakuläre Funde: Sie legten Waffen, Holzgeräte und Knochen von Tieren, etwa von Waldelefanten, frei.

Das Museum zeigt unter anderem die ältesten Jagdwaffen der Welt: Speere. Kinder dürfen in der Sonderausstellung "Steinzeitkids: Abenteuer ­Eiszeit" un­gefährliche Nachbauten ausprobieren. Die Langwaffen nutzten die kreativen und intel­ligenten Urmenschen vor 300.000 Jahren nicht nur zur Jagd, sondern auch zur Verteidigung gegen Säbelzahnkatzen. Im "Eiszeitzoo" werden diese Tiere dank Video­spieltechnologie ­scheinbar lebendig: Eine ­digitale Säbelzahnkatze und ihre Jungen ­reagieren auf Besucher und springen ihnen knurrend und fauchend auf einem Bildschirm entgegen

Mehr Informationen zu Öffnungszeiten und den aktuellen Ausstellungen gibt es online auf der Webseite des Museums.

Mit dem NABU auf Vogelsuche gehen

Bei der "Stunde der Wintervögel" des Naturschutzbundes Deutschland (NABU) sind alle Naturfreunde dazu aufgerufen, eine Stunde lang Vögel zu beobachten, zu bestimmen und zu melden. Die bundesweite Vogel-Zählaktion findet vom 4. bis 6. Januar 2019 statt und hat zum Ziel, deutschlandweit ein möglichst genaues Bild der heimischen Vogelwelt in den Städten und Dörfern zu geben.

Am ersten Januarwochenende veranstaltet der NABU dazu zahlreiche Veranstaltungen in ganz Deutschland: Auf Exkursionen, Führungen, Workshops und Spaziergängen lernen Besucher gemeinsam alles über die Welt der heimischen Vogelarten.

Mehr Informationen rund um die Stunde der Wintervögel gibt es online auf der Projekt-Webseite des NABU.

Auf Entdeckungsreise in die Gletscherwelten

Bergsteiger Reinhold Messner hat sechs Museen in ­Norditalien ­gestaltet. Das Messner Mountain Museum Ortles in Sulden erzählt, etwa mit Bildern wie Henry Robins "Zwischen Eisbergen", von historischen Expeditionen und Messners Abenteuern am Mount Everest, in der Arktis und der Antarktis.

Öffnungszeiten, Preise und mehr Informationen zu der Ausstellung gibt es online auf der Webseite des Messner Mountain Museums.

Zur Startseite
GEO Reise-Newsletter