Reisetipps Vier Ausflugstipps für den Dezember

Wohin im Dezember? Jeden Monat stellt unsere Reise-Redaktion ausgewählte Ausflugsziele vor. Vier Reisetipps für drinnen und draußen
Klausenlauf, Sonthofen

Schaurig und traditionell geht es zu beim Klausentreiben im Allgäu

Klausentreiben im Allgäu

Wer sich zwischen dem 4. und 6. Dezember nach Sonthofen im Allgäu traut, sollte sich auf ein schauriges Spektakel einstellen. Denn in den Abendstunden ziehen dann zottelige Gestalten mit Hörnern und Ruten polternd durch die Straßen und machen mit ihren Kuhglocken und Rasseln ordentlich Lärm. Wer ihnen zu nahe kommt, riskiert gar einen Rutenhieb. Das sogenannte Klausentreiben geht zurück auf eine jahrtausendealte Tradition und reicht bis in die Zeit der Kelten zurück. Ziel ist es so schaurig wie möglich zu wirken, von Kopf bis Fuß verkleidet zu sein, um so den bösen Dämonen einen ordentlichen Schrecken einzujagen, sodass sie die Flucht antreten.

Alle Informationen zum Klausentreiben in Sonthofen gibt es online unter: www.alpsee-gruenten.de

Nikolausfahrten, Museumseisenbahn, Prignitz

Adventszeit in der Prignitz

Im äußersten Nordwesten Brandenburgs liegt der Landkreis Prignitz. In der Vorweihnachtszeit gibt es hier fast jedes Wochenende eine Veranstaltung, die einen Ausflug wert ist. Zum gemeinsamen Schmücken, Plätzchenbacken und Glühweintrinken lädt das Künstlerdorf Breetz am ersten Advent. Die Kulturgeschichte der Prignitz wird hautnah erlebbar bei dem Weihnachtsmarkt auf der ältesten noch erhaltenen Wasserburg Norddeutschlands, der Plattenburg am 16. und 17. Dezember sowie bei der Lenzener Burgweihnacht am 9. Dezember. In verträumter und geschichtsträchtiger Kulisse locken kulinarischen wie handwerklichen Fertigkeiten der regionalen Händler. Familien nehmen am 9. oder 10. Dezember an einer weihnachtlichen Sonderfahrt der Schmalspureisenbahn Pollo zwischen Lindenberg und Brünkendorf teil, denn hier steigt auch der Nikolaus mit ein und hat für jeden Fahrgast etwas mitgebracht.

Weitere Informationen zum Landkreis sowie Unterkunftsmöglichkeiten gibt es online unter: www.dieprignitz.de.

Klimahaus Bremerhaven

Viel über sich selbst und wie das eigene Handeln die Welt verändern kann, lernen Besucher des World Futuere Labs in Bremerhaven

Den eigenen Einfluss auf die Welt in Bremerhaven testen

Mit dem World Future Lab ist im Klimahaus Bremerhaven 8° Ost eine interaktive Ausstellung entstanden, die die Besucher auf spielerische Art und Weise herausfinden lässt, welche weltweiten Auswirkungen das eigene Handeln auf das Klima und die Umwelt hat. In Gruppen von 8 bis 10 Teilnehmern betreten die Besucher einen Raum, dessen Mitte ein großer Globus prägt. An acht Spielstationen können einzelne Spieler oder Gruppen die Welt verändern und lernen welche Auswirkungen ihr Handeln auf den Globus haben. Jede Station beinhaltet eine Aufgabe, die häufig gemeinsam gelöst werden muss und in Ihrem Ergebnis auf dem Globus für alle Mitspieler sichtbar wird, so muss man zum Beispiel gemeinsam eine Insel im Pazifik vor dem Ansteigen des Meeresspiegels und dem Untergehen retten.

Öffnungszeiten sowie weitere Informationen zum World Future Lab gibt es online unter: www.klimahaus-bremerhaven.de

Sportliches Winterberg

Der Weltcup der Bobfahrer findet Anfang Dezember in Winterberg statt

Sportliches Winterberg erleben

Die Kleinstadt im Rothaargebirge ist für viele Menschen aus Nordrhein-Westfalen die erste Adresse, um ein Wochenende im Schnee zu verbringen. Für alle, die sich das erste Mal auf Skier trauen möchten, bietet Frosch Sportreisen am 21. Dezember den entsprechenden Kurs "Learn-to-Ski" an. Wer nicht selbst aktiv werden möchte, kann im Dezember beispielsweise der Weltelite der Bobfahrer und Skeletonis zusehen. Zwischen dem 5. und 10. Dezember geht es für sie um das Ticket für Olympia und es wir um Sekundenbruchteile gekämpft. Ab dem 16. Dezember eröffnet dann das Winterberg Winterdorf auf dem zentralen Marktplatz mit vielen regionalen Produkten, aber natürlich auch mit Punsch und Geselligkeit.

Alle Veranstaltungen in Winterberg gibt es online unter: www.winterberg.de.

GEO Reise-Newsletter