Jochen Stoss "Schnoorkinder 1960"

Die Bilder von Jochen Stoss sind über 50 Jahre alt und die Spuren des Kriegs noch deutlich erkennbar. Als Berufsanfänger zog Stoss mit seiner Kamera durch das Bremer Altstadtviertel Schnoor und beobachtete über Wochen Alltagsleben dort. „Rückblickend faszinieren mich vor allem die Nähe und die Unmittelbarkeit der Aufnahmen“, sagt er. „Heute wäre es fast unmöglich, Kinder auf diese Weise zu fotografieren“.

GEO Reise-Newsletter