Färöer

Die Färöer gehören zwar zur Dänischen Krone, genießen aber bereits seit 1948 weitgehende Autonomie und bilden eine „gleichberechtigte Nation“ innerhalb des Königreichs – ähnlich wie Grönland. Stark in der Kritik steht die Insel-Gruppe wegen der Grindadráp. So heißt die Grindwaljagd, die die Färinger noch heute betreiben - und gegen die Tierschützer regelmäßig protestieren. Auch erste Kreuzfahrtreedereien steuern die Färöer seit kurzem nicht mehr an. Ob man den Archipel im Nordatlantik als Reisender wegen der umstrittenen Tradition komplett meiden möchte, muss wohl jeder für sich selbst entscheiden. Zu bieten haben die Färöer mit ihrer einzigartigen Natur und der inseltypischen Architektur auf jeden Fall mehr als Walschlächter

GEO Reise-Newsletter