Kajak, SUP und Schlauchboot Was Neulinge auf dem Wasser wissen müssen

Nicht nur auf den Alsterkanälen wird es im Sommer voll
Nicht nur auf den Alsterkanälen wird es im Sommer voll
© mauritius images / Christina Czybik
Flüsse und Seen werden voller, mehr und mehr Menschen wagen sich in ihrer Freizeit zum ersten Mal auf Boote oder Boards. Nur: Wer hat auf dem Wasser eigentlich Vorfahrt? Wo lauern Gefahren? Und wie verhindert man, den Lebensraum von Tieren und Pflanzen zu zerstören?
Von Franziska Türk

Bei 30 Grad im Schatten lässt es sich an einem Ort besonders gut aushalten: auf dem Wasser. Da sind die Berliner, die mit dem Schlauchboot die Havel entlangdümpeln, die Hamburger, die mit dem Standup-Board auf der Alster paddeln und die Münchner, die mit dem Kanu auf dem Autodach bis an den Starnberger See fahren, um das Gewässer in der Nachbarschaft zu erkunden.


Mehr zum Thema