Abenteuer Zwei Freunde reisen durch Japan – in einem Wohnmobil aus Schrott

Abenteuer: Zwei Freunde reisen durch Japan – in einem Wohnmobil aus Schrott
© Elliot Waring und Henry Johnson
Wenn das Ziel zu weit und ein Serienfahrzeug zu teuer ist, bleibt nur eines: selber machen! Die Snowboard-Kumpel Henry Johnson und Charlie Woods haben sich ihr Wohnmobil aus Recyclingmaterial zusammengenagelt

Das Leben und Reisen, das kann Henry bezeugen, besteht aus verrückten Zu- und ebensolchen Einfällen. Wenn beide sich kreuzen, entsteht im besten Fall so etwas wie Wabi-Sabi. So nennen Henry und sein Freund Charlie ihren gebrauchten japanischen Mini-Truck, auf dessen Pritsche sie ein upgecyceltes Tiny House gepflanzt haben. Den Namen Wabi-Sabi haben sich die beiden aus der Zen-Philosophie entliehen. Er bedeutet: Wahre Schönheit liegt in der Imperfektion.


Mehr zum Thema