Sancerre Rund um diese hübsche Ortschaft gedeiht bester Wein

Was macht Sancerre so besonders? Und wann sollten Sie das Weinbaugebiet in Zentralfrankreich am besten besuchen? Antworten finden Sie in unserer Reihe "Traumort des Tages"
Rund um diese hübsche Ortschaft gedeiht bester Wein

Erhaben auf einem Hügel über Loire liegt der hübsche Ort Sancerre

Wo liegt Sancerre?

Die kleine Gemeinde befindet sich im Département Cher, das im Herzen Frankreichs liegt. Die Ortschaft Sancerre thront umgeben von Weinhängen über der Loire. Die nächst größeren Städte sind Bourges und Nevers - sie befinden sich knappe 40 Kilometer entfernt.

Inspiration für Ihre nächste Reise

In unserer Reihe "Traumort des Tages" zeigen wir Ihnen die schönsten Ziele der Welt. Sie wollen keinen Traumort mehr verpassen? Dann abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter für die tägliche Alltagsflucht in Ihrem Postfach. Ausgewählte Reisetipps präsentieren wir außerdem bei Pinterest.

Was macht den traditionellen Weinort so besonders?

In einem Genießerland wie Frankreich als herausragender Ort für Weißwein und Käse hervorzustechen, ist bereits eine Leistung und dazu ist die Ortschaft Sancerre mit ihren kleinen Häuschen, bunten Fensterläden und schmalen Gassen selbst eine Schönheit. Auf einem erhabenen Hügel, knapp 150 Meter über der Loire reihen sich die Häuser wie ein Sahnehäubchen an die Hänge und sind bereits aus der Ferne gut sichtbar. Kein Wunder, dass sich in der Vergangenheit nicht nur Grafen den Besitz von Sancerre streitig machten, sondern auch König Ludwig IX mitmischte.

Überregional ist Sancerre heutzutage nicht mehr für seine strategisch günstige Lage, sondern vielmehr für seine gleichnamigen Weine bekannt, die zu den besten im Land zählen. Nur zwei Rebsorten werden in Sancerre angebaut: Sauvignon blanc und Pinot noir. Die Weinhänge profitieren von dem kontinental geprägten Klima und der fruchtbaren Lage an der Loire. Wer also Sancerre besucht, kommt um einige Weinproben auf den umliegenden Gütern nicht herum. 

Bei einem Besuch in der Region sollten sie sich auch in den lieblichen Gassen Sancerres verlieren. Hübsch restaurierte Steinhäuser säumen Kopfsteinpflastergassen und münden auf dem zentralen Marktplatz, wo Cafés und Restaurants zum Verweilen einladen. Nebst der Altstadt gibt es noch den Turm Fiefs aus dem 15. Jahrhundert und den Wachturm aus dem 16. Jahrhundert zu entdecken.

Idstein im Taunus
Traumort des Tages
Die schönsten Reiseziele der Welt
Lassen Sie sich für Ihre nächste Reise inspirieren

Wann ist die beste Reisezeit für Sancerre?

Aufgrund des kontinental geprägten Klimas herrschen in Sancerre strenge Winter und angenehme Sommer. Am schönsten sind Besuche zwischen Juni und September, wenn die Ortschaft voller Leben und die Weinreben voller Früchte sind.

GEO Reise-Newsletter