Ermoupoli Die malerische Hafenstadt der Kykladeninsel Syros

Was macht Ermoupoli so besonders? Und wann sollten Sie die griechische Inselhauptstadt am besten besuchen? Antworten finden Sie in unserer Reihe "Traumort des Tages"
Ermoupoli

Ermoupoli: Monumentale Gebäude aus Mamor, majestätische Kirchen und ein gigantisches Rathaus

Wo liegt Ermoupoli?

Ermoupoli ist die Hauptstadt der griechischen Insel Syros, die sich inmitten des Kykladen-Archipels im Ägäischen Meer befindet. Syros ist die bevölkerungsreichste Insel der Kykladen und liegt etwa 150 Kilometer vom griechischen Festland entfernt. Die Stadt Ermoupoli verzeichnet knapp 11500 Einwohner und positioniert sich in einer Bucht im Osten der Insel. Syros ist mit öffentlichen Fähren und Schnellbooten, sowie mit dem Flugzeug vom griechischen Festland aus in wenigen Stunden zu erreichen.

Inspiration für Ihre nächste Reise

In unserer Reihe "Traumort des Tages" zeigen wir Ihnen die schönsten Ziele der Welt. Sie wollen keinen Traumort mehr verpassen? Dann abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter für die tägliche Alltagsflucht in Ihrem Postfach. Ausgewählte Reisetipps präsentieren wir außerdem bei Pinterest.

Was macht die kykladische Hafenstadt so besonders?

Ermoupoli ist die größte Stadt der Kykladen und gründete sich im 18. Jahrhundert. während der Griechischen Revolution. Durch die zunehmende Einwanderung ausländischer Händler und Seeleute, wuchs das Bevölkerungswachstum der Insel rasant an und Ermoupoli entwickelte sich schnell zu einem der wichtigsten Wirtschaftszentren des Griechischen Königreiches.

Die historische Vergangenheit der Inselhauptstadt ist noch heute zu spüren. Monumentale Gebäude aus Mamor, majestätische Kirchen und ein gigantisches Rathaus mit üppigem Vorplatz prägen das prachtvolle Bild der Innenstadt. Mit seinen pastellfarbenen klassizistischen Villen und eleganten Kuppelbauten erinnert Ermoupoli fast schon an eine italienische Stadt.

Für Besucher besonders interessant ist der Nordwestflügel des pompösen Rathausgebäudes. Dort befindet sich eines der wichtigsten archäologischen Museen Griechenlands. Ausgestellt werden historische Funde der kykladischen Geschichte. Der beeindruckende Platz um das Rathaus ist umgeben von gemütlichen Cafés und kleinen Läden, die zum Verweilen einladen.

Sehenswert ist neben der malerischen Hafenpromenade auch die nahe gelegene Einkaufsstraße „Petros Protopapadakis“. Hier ist der griechische Altstadt-Flair allgegenwärtig. Neben kleinen Einkaufsläden und Märkten, tummeln sich auf dieser Straße mehrere Tavernen, Bars und Restaurants, welche einen schönen Ausblick auf den Hafen bieten.

Richtung Insel-Inland verlaufen sich die belebten Straßen Ermoupolis in kleine enge Gassen. Dort treffen Besucher auf uralte Steintreppen und Mauern, sowie traditionelle Kaffeehäuschen, die auch „Kafenions“ genannt werden. Ob im Stadtzentrum oder in den verwinkelten Gassen fernab des Trubels - der griechische Charme der kykladischen Insel ist überall zu spüren.

Idstein im Taunus
Traumort des Tages
Die schönsten Reiseziele der Welt
Lassen Sie sich für Ihre nächste Reise inspirieren

Wann ist die beste Reisezeit für Ermoupoli?

Die Insel Syros lockt ganzjährig mit einem angenehmen Klima. Die Monate Mai bis Oktober zählen jedoch zu den sonnenreichsten Perioden mit wenig Niederschlag. In dieser Zeit eignet sich die Insel besonders für einen Besuch.

GEO Reise-Newsletter