Forillon-Nationalpark Wo Québecs Natur aus dem Vollen schöpft

Was macht Forillon-Nationalpark so besonders? Und wann sollten Sie das Schutzgebiet im Osten Québecs am besten besuchen? Antworten finden Sie in unserer Reihe "Traumort des Tages"
Cap-Bon-Ami im Forillon Nationalpark

Wer zum Cap-Bon-Ami im Forillon-Nationalpark gelangen möchte, muss einen gut 3 Kilometer langen Fußmarsch zurücklegen. Doch der Blick ist jeden Schritt wert

Wo liegt der Forillon-Nationalpark?

Der Forillon-Nationalpark bildet die Spitze der Gaspésie-Halbinsel in Quebec, der französischsprachigen Provinz in Kanadas Osten. Von Quebec City liegt der älteste Nationalpark der Provinz eine gut achtstündige Autofahrt entfernt, von Montreal dauert es rund 10 Stunden.

Inspiration für Ihre nächste Reise

In unserer Reihe "Traumort des Tages" zeigen wir Ihnen die schönsten Ziele der Welt. Sie wollen keinen Traumort mehr verpassen? Dann abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter für die tägliche Alltagsflucht in Ihrem Postfach. Ausgewählte Reisetipps präsentieren wir außerdem bei Pinterest.

Was macht das Schutzgebiet so besonders?

Elche, Rotluchse, Schwarzbären, Baumstachler und Waldmurmeltiere, Seehunde und Kegelrobben – sind nur einige Bewohner des Forillon-Nationalparks. Trotz seines marinen Charakters bietet das Schutzgebiet neben zahlreichen Seevogelarten auch etlichen Säugern eine Heimat. Landschaftlich ist der 244 Quadratkilometer große Forillon ebenfalls vielfältig: Zwischen bewaldeten Mittelgebirgszügen und von Kalksteinklippen umgebenen Stränden liegen romantische Dünen und saftiges Marschland.

Einen Ausflug wert ist das südlich vom Nationalpark gelegene Dorf Percé. Der Küstenort, in den besonders im Sommer zahlreiche Besucher strömen, ist das touristische Zentrum der Gaspésie. Grund dafür ist vor allem der 475 Meter lange und 90 Meter hohe Percé Rock. Das durchlöcherte Massiv aus rotem Kalkstein ist bei Ebbe fußläufig zu erreichen.

Idstein im Taunus
Traumort des Tages
Die schönsten Reiseziele der Welt
Lassen Sie sich für Ihre nächste Reise inspirieren

Wann ist die beste Reisezeit für Québecs Osten?

Vor der Küste des Forillon-Nationalparks sind häufig große Meeressäuger zu sichten – allerdings nur von Juli bis September. Wer in diesen Monaten kommt, hat gute Chancen einen Blick auf Buckelwale, Finnwale und sogar mächtige Blauwale zu erhaschen.

GEO Reise-Newsletter