Nordkalifornien Trinidad: Heimat der wilden Strände

Was macht Trinidad so besonders? Und wann sollten Sie das Fischerdorf in Nordkalifornien am besten besuchen? Antworten finden Sie in unserer Reihe "Traumort des Tages"
Trinidad State Beach

Am Trinidad State Beach werden Strandliebhaber und Fotografen glücklich. Beliebtestes Motiv: das bewaldete Pewetole Island

Wo liegt Trinidad?

Trinidad liegt ganz im Norden von Kalifornien direkt an der Steilküste des Pazifiks. Die kleine Ortschaft eignet sich gut als Zwischenstopp, sollten Sie einen Roadtrip von San Francisco nach Portland oder Seattle planen.

Inspiration für Ihre nächste Reise

In unserer Reihe "Traumort des Tages" zeigen wir Ihnen die schönsten Ziele der Welt. Sie wollen keinen Traumort mehr verpassen? Dann abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter für die tägliche Alltagsflucht in Ihrem Postfach. Ausgewählte Reisetipps präsentieren wir außerdem bei Pinterest.

Was macht das Fischerdorf so besonders?

Im kleinen Fischerdörfchen Trinidad dreht sich alles ums Meer. Kein Wunder, zählt der Ort doch nur gut 300 Einwohner, dafür aber zehn öffentliche Strände. Traumhaft schön und gut erreichbar ist der Trinidad State Beach. Hier genießen Sie nicht nur einen extrem weitläufigen Sandstrand, sondern haben auch beste Aussicht auf Pewetole Island. Noch näher an dieser kleinen bewaldeten Insel ist, wer den etwas nördlich gelegenen Canon Cove Beach besucht. Wenn der Wind richtig steht, können Sie von hier aus beobachten wie die Brandungswelle als Wasserfontäne durch ein sogenanntes Blowhole durch die Felsen schießt. Kleine Wasserfälle ergänzen das Bild der kalifornischen Küsten-Wildnis.

Wer genug hat vom Pazifik, nutzt Trinidad als Ausgangspunkt für einen Ausflug in die Heimat der Küstenmammutbäumen Sequoia sempervirens - die größten Bäume der Erde. Mit dem Redwood Nationalpark und einigen State Parks gehen nur wenige Meilen von Trinidad entfernt mehrere Schutzgebiete ineinander über. Ob aus dem Autofenster auf dem Newton B. Drury Scenic Parkway oder der Howland Hill Road oder bei einer Wanderung entlang des Boy Scout Tree Trail im Jedediah Smith Redwoods State Park – die Riesen wissen stets zu beeindrucken.

Idstein im Taunus
Traumort des Tages
Die schönsten Reiseziele der Welt
Lassen Sie sich für Ihre nächste Reise inspirieren

Wann ist die beste Reisezeit für Nordkalifornien?

Den wenigsten Niederschlag allerdings auch die meisten Besucher zählt Nordkalifornien im Juli und August. Wer kann, kommt besser im September. Dann lässt sich die wilde Landschaft deutlich einsamer genießen.

GEO Reise-Newsletter