Jammerbucht Feine Sandstrände und Küstenromantik an der dänischen Nordsee

Was macht die Jammerbucht so besonders? Und wann sollten Sie die Bucht an der dänischen Nordsee am besten besuchen? Antworten finden Sie in unserer Reihe "Traumort des Tages"
Rubjerg Knude Leuchturm

Wunderschön und gefährdet: Wie einige dänische Medien berichten, soll der vom Absturz gefährdete Leuchtturm von Rubjerg Knude noch dieses Jahr von der Klippe nach hinten versetzt werden

Wo liegt die Jammerbucht?

Die Jammerbucht an der Nordwestküste Jütlands ist Teil der dänischen Nordsee. Das offene Gewässer liegt am Skagerrak und erstreckt sich über 100 Kilometer von Hirtshals bis zum Bulbjerg.

Inspiration für Ihre nächste Reise

In unserer Reihe "Traumort des Tages" zeigen wir Ihnen die schönsten Ziele der Welt. Sie wollen keinen Traumort mehr verpassen? Dann abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter für die tägliche Alltagsflucht in Ihrem Postfach. Ausgewählte Reisetipps präsentieren wir außerdem bei Pinterest.

Was macht die Bucht an der dänischen Nordsee so besonders?

Lange breite Sandstrände, weitläufige Dünen und eine frische Brise in der Luft: Die Jammerbucht strotzt vor natürlicher Schönheit und gehört nicht umsonst zu den beliebtesten Urlaubszielen in Dänemark. 100 Kilometer lang erstreckt sich die Bucht an Orten wie Blokhus, Løkken, Grønhøj, Furreby und Hirtshals, die zum Baden, Schlendern und Verweilen einladen.

Im lebendigen Badeort Blokhus reihen sich Bars und Clubs an kleine Boutiquen neben einem weißen Sandstrand, an dem reges Treiben herrscht. Wer Ruhe sucht, kann sich auch auf den Weg nach Pandrup oder Kås machen, wo die weitläufige Natur perfekte Bedingungen für einen ausgiebigen Spaziergang oder eine Radtour bietet.

Besonders empfehlenswert ist auch ein Besuch in Løkken: Der Ort ist für seinen feinen Sandstrand, die Dünen und das saubere Meerwasser bekannt. Einen tollen Panoramablick über die gesamte Jammerbucht und die Nordsee bietet der 35 Meter hohe Leuchtturm im beschaulichen Fischerort Hirtshals. Noch uriger ist allerdings der Rubjerg Knude Fyr zwischen Løkken und Hirtshals - der Leuchtturm steht nur noch wenige Meter von der Kante der eindrucksvollen Steilküste entfernt und droht deshalb ins Meer zu stürzen. Wie einige dänische Medien berichten, soll er noch dieses Jahr an nur einem Tag rund 60-80 Meter von der Klippe nach hinten versetzt werden.

Wann ist die beste Reisezeit für die Jammerbucht?

Höchsttemperaturen zwischen 16 und 20 Grad erwarten Urlauber in den Monaten Mai bis September. Auch wenn es im Herbst und im Frühjahr in den Orten rund um die Jammerbucht nicht allzu warm ist, bietet die Ruhe der Natur in Dänemark die perfekte Voraussetzungen zum Entspannen.

Idstein im Taunus
Traumort des Tages
Die schönsten Reiseziele der Welt
Lassen Sie sich für Ihre nächste Reise inspirieren
GEO Reise-Newsletter