VG-Wort Pixel

Sipadan, Borneo Hier liegt einer der besten Tauchspots der Welt

Pulau Sipadan
Die Insel Sipadan bei Borneo gehört zu einem der beliebtesten Tauchspots der Welt
© simanlaci / Fotolia
Was macht Sipadan so besonders? Und wann sollten Sie die Insel vor Borneo am besten besuchen? Antworten finden Sie in unserer Reihe "Traumort des Tages"

Wo liegt Sipadan?

Die Insel Sipadan gehört zu Malaysia und liegt in der Celebessee östlich von Borneo, etwa 36 Kilometer vor der Küste. Die einzige ozeanische Insel Malaysias erhebt sich 600 Meter über dem Meeresgrund und hat eine Größe von nur 13 Hektar.

Inspiration für Ihre nächste Reise

In unserer Reihe "Traumort des Tages" zeigen wir Ihnen die schönsten Ziele der Welt. Sie wollen keinen Traumort mehr verpassen? Dann abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter für die tägliche Alltagsflucht in Ihrem Postfach. Ausgewählte Reisetipps präsentieren wir außerdem bei Pinterest.

Was macht Insel vor Borneo so besonders?

Slipadan lässt sich in weniger als einer halben Stunde umrunden und hat trotz der kleinen Größe einiges zu bieten. Umgeben von türkisblauem Wasser ist die Insel ein wahres Naturparadies - vor allem für Taucher. Aus der ganzen Welt machen sie sich auf den Weg, um die atemberaubende Schönheit des hiesigen Meeres und der Lebewesen zu bewundern.

Rund um die Koralleninsel gibt es neben Schildkröten und Seeigeln auch exotische Krebse, wie die Kokosnuss-Krabbe oder Büffelkopf-Papageienfische zu entdecken. Wer Glück hat, kann auch Weißspitzen-Riffhaie und Barrakudas sehen.

Mit einem Blick auf Hunderte von Kokospalmen am weißen Sandstrand lässt es sich auf der Insel selbst entspannen. Da die Insel allerdings unter Naturschutz steht und es nicht erlaubt ist, dort zu übernachten, eignet sich Slipadan perfekt für einen Tagesausflug bei einem Borneo-Urlaub.

Wann ist die beste Reisezeit für Sipadan?

Die beste Reisezeit für einen Besuch der Insel Sipadan ist von März bis November. Es gibt regelmäßige Niederschläge, allerdings ist die Regenzeit auf Borneo weniger ausgeprägt.


Mehr zum Thema