Uvita Ein verträumter Ort an Costa Ricas Küste der Wale

Was macht Uvita so besonders? Und wann sollten Sie das Dorf in Costa Rica am besten besuchen? Antworten finden Sie in unserer Reihe "Traumort des Tages"
Marino Ballena National Park in Uvita, Punta Uvita

Rund um das Küstendorf Uvita an der Pazifikküste in Costa Rica erstrecken sich atemberaubende weiße Sandstrände

Wo liegt Uvita?

Im Süden Costa Ricas liegt das kleine Dorf Uvita. Es ist das Herz der Costa Ballena und befindet sich nahegelegen zum Nationalpark Marino Ballena. Uvita gehört zur Provinz Puntarenas und liegt direkt an der Pazifikküste.

Inspiration für Ihre nächste Reise

In unserer Reihe "Traumort des Tages" zeigen wir Ihnen die schönsten Ziele der Welt. Sie wollen keinen Traumort mehr verpassen? Dann abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter für die tägliche Alltagsflucht in Ihrem Postfach. Ausgewählte Reisetipps präsentieren wir außerdem bei Pinterest.

Was macht das Dorf in Costa Rica so besonders?

Auch wenn das Dorf Uvita auf den ersten Blick nicht besonders groß aussieht, so ist es dennoch sehr weitläufig und erstreckt sich über einen Teil der Pazifikküste Costa Ricas. Wer nach Uvita kommt, sollte sich auf die Suche nach Walen, genauer gesagt nach Buckelwalen machen: Das Dorf in Costa Rica ist bekannt für seine Küste, an der sich - wie der Name "Ballena" (dt. Wal) schon sagt - immer wieder Wale blicken lassen. Uvita verfügt deshalb über einen der besten Whale Watching Spots des Landes. Wer Glück hat, kann hier auch Delfine und Meeresschildkröten sehen.

Die schönsten Strände in Uvita sind neben dem Playa Uvita, auch der Playa Hermosa und der Playa Piñuelas, die allesamt im Marino Ballena Nationalpark liegen. Der Nationalpark erstreckt sich entlang der Küste und dient dem Schutz von Walen, Delfinen, Korallenriffen, Meeresschildkröten und Wasservögeln.

Ein weiterer Höhepunkt: Mitten im Park liegt eine natürliche Strandformation aus Steinen, die von oben betrachtet wie eine Walflosse aussieht. Bei Ebbe lohnt sich ein Spaziergang von einem bis zum anderen Ende dieser Walflosse, von der man eine atemberaubende Aussicht auf die Weite des Meeres hat.

Wann ist die beste Reisezeit für Uvita?

Generell ist die Trockenzeit in Costa Rica von Dezember bis April eine gute Zeit, um Uvita zu besuchen. Bei Temperaturen von bis zu 30 Grad herrscht hier perfektes Wetter für einen Strandbesuch. Wer Buckelwale sehen möchte, sollte den Küstenabschnitt am besten zwischen August und Oktober oder Dezember und April aufsuchen.

Idstein im Taunus
Traumort des Tages
Die schönsten Reiseziele der Welt
Lassen Sie sich für Ihre nächste Reise inspirieren
GEO Reise-Newsletter