Echternach Luxemburgs älteste Stadt punktet mit Charme und Musik

Was macht Echternach so besonders? Und wann sollten Sie die älteste Stadt Luxemburgs am besten besuchen? Antworten finden Sie in unserer Reihe "Traumort des Tages"
Echternach

Klein aber voller Leben: Die Stadt Echternach im Osten Luxemburgs

Wo liegt Echternach?

Die Stadt liegt an der Sauer, die die Grenze zu Deutschland bildet, und somit im Osten des Großherzogtums Luxemburg. Trier ist jenseits der Grenze nur wenige Kilometer entfernt.

Inspiration für Ihre nächste Reise

In unserer Reihe "Traumort des Tages" zeigen wir Ihnen die schönsten Ziele der Welt. Sie wollen keinen Traumort mehr verpassen? Dann abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter für die tägliche Alltagsflucht in Ihrem Postfach. Ausgewählte Reisetipps präsentieren wir außerdem bei Pinterest.

Was macht die älteste Stadt Luxemburgs so besonders?

Echternach ist die älteste Stadt in Luxemburg sowie kulturelles Zentrum des Großherzogtums. Die rund 5600 Einwohner zählende Gemeinde bettet sich in das naturschöne Müllerthal, auch als die Kleine Luxemburger Schweiz bekannt. Die Landschaft ist geprägt von Flussläufen und Sandsteinfelsen. Letztere ziehen vor allem Kletterer in die Region.

Echternach selbst hat sich ihren mittelalterlichen Charme bewahrt: verwinkelte Gassen, Überreste und Türme der alten Stadtmauer sowie der Marktplatz mit hübschen Stadthäusern sorgen dafür. Besonders der gotische Dingstuhl aus dem Jahr 1444 direkt am Marktplatz ist ein kurzes Verweilen wert. Über dem Treiben in dem historischen Zentrum wachen die beiden Türme der Basilika. An das einstige Benediktinerkloster Echternach, bekannt durch sein Skriptorium und seine wertvollen Buchmalereien aus dem 11. Jahrhundert, erinnert heute ein Museum. Ebenfalls sehenswert sind die Ruinen der größten römischen Villa diesseits der Alpen. Sie liegen am stadteignen See, den sie hier liebevoll als Meer van Echternach bezeichnen.

In den Sommermonaten wird Echternach zur Musikhochburg Luxemburgs. Das Internationale Festival von Echternach bietet in den Monaten Mai und Juni klassische Musik und das Jazzfestival im September, was der Name verspricht.

Wann ist die beste Reisezeit für Echternach?

In den Sommermonaten zwischen Mai und September ist Echternach aufgrund der Musikfestivals voller Leben. Rundherum laden Rad- und Wanderwege bei gutem Wetter zu Ausflügen in die umliegende Natur. In der Vorweihnachtszeit sorgt hingegen der älteste Weihnachtsmarkt des Landes für Gemütlichkeit.

Idstein im Taunus
Traumort des Tages
Die schönsten Reiseziele der Welt
Lassen Sie sich für Ihre nächste Reise inspirieren
GEO Reise-Newsletter