präsentiert von

Porthcurno Beach Cornwalls goldener Strand macht Surfer und Familien glücklich

Was macht Porthcurno Beach so besonders? Und wann sollten Sie den Sandstrand an der britischen Küste am besten besuchen? Antworten finden Sie in unserer Reihe "Traumort des Tages"
Porthcurno Beach, Cornwall

Auch wenn das Baden am Porthcurno Beach nur in den Sommermonaten möglich ist, lädt der Strand das gesamte Jahr über zu Erkundungstouren ein

Wo liegt Porthcurno Beach?

Der Strand von Porthcurno liegt an der Südküste Cornwalls neben den Städten Land's End und Penzance. Die kleine Siedlung an der Südwestküste Englands entstand im späten 19. Jahrhundert und beeindruckt durch das türkisblaue Meer, die hohen Klippen und den versteckten Buchten.

Inspiration für Ihre nächste Reise

In unserer Reihe "Traumort des Tages" zeigen wir Ihnen die schönsten Ziele der Welt. Sie wollen keinen Traumort mehr verpassen? Dann abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter für die tägliche Alltagsflucht in Ihrem Postfach. Ausgewählte Reisetipps präsentieren wir außerdem bei Pinterest.

Was macht den Sandstrand besonders?

Porthcurno Beach ist nicht nur ein weißer, weicher und sauberer Sandstrand, sondern auch das perfekte Reiseziel für den Familienurlaub. Am oberen Ende des Strandes befindet sich ein Bach, der ideal ist zum Paddeln - auch mit Kindern. Bei den richtigen Bedingungen ist Porthcurno auch äußerst beliebt unter Surfern.

Wer Tiere in freier Natur beobachten will, ist am Porthcurno Beach genau richtig. In Sachen Tierbeobachtung gehört die Gegend zu den aufregendsten Küsten Großbritanniens. Hier werden regelmäßig Delfine gesichtet, manchmal tümmeln sie sich sogar in unmittelbarer Strandnähe. Auch Schweinswale und sogar der seltene Zwergwal können dort auftauchen. Im Frühjahr und Sommer kommen Riesenhaie in den Gewässern von Cornwall vor. Auch sie sind vom Strand aus zu sehen. Einige der besten Stellen für Vogelbeobachtungen bieten die Landzungen rundum Porthcurno. Außergewöhnlich an der Gegend ist, dass dort jedes Jahr die sehr seltenen Chough-Vögel der Gattung Pyrrhocorax brüten.

Einen Besuch wert sind auch die nahe gelegenen Gartenanlagen Penberth sowie Chygurno in Lamorna. In der Nähe des Strandes befinden sich außerdem das seit 1932 bestehende Freilicht-Theater Minack sowie das Porthcurno Telegraph Museum. Etwa 30 Gehminuten entfernt lässt sich der rund 80 Tonnen schwere Granitfels Logan Rock bestaunen.

Wann ist die beste Reisezeit für Porthcurno Beach?

Zum Schwimmen bieten sich für einen Besuch von Porthcurno Beach natürlich vor allem die Sommermonate an. Für Tierliebhaber gibt es jedoch das gesamte Jahr über etwas zu sehen: Seehunde können über alle Jahreszeiten hinweg beobachtet werden. Im Frühjahr und Herbst kommen jedes Jahr Millionen von sehr seltenen Vögeln in den Tälern und Landzungen an. Zu jeder Jahreszeit bietet der Strand außerdem die ideale Ausgangslage für eine Wandertour, da er Teil des South West Coast Path ist.

Idstein im Taunus
Traumort des Tages
Die schönsten Reiseziele der Welt
Lassen Sie sich für Ihre nächste Reise inspirieren
GEO Reise-Newsletter
Aktuelle GEO-Magazine
<< zurück >> vor
nach oben