Newport, Rhode Island Mondänes Erbe an der Atlantikküste

Was macht Newport so besonders? Und wann sollten Sie die kleine Hafenstadt in Rhode Island am besten besuchen? Antworten finden Sie in unserer Reihe "Traumort des Tages"
Rosecliff Villa, Newport, Rhode Island

Die Villa Rosecliff ist eine der berühmten "Mansions" von Newport. Hollywoodstreifen wie "Der große Gatsby" wurden hier gedreht

Wo liegt Newport?

Zwischen New York und Boston, an der Ostküste der USA, liegt der kleine und bezaubernde Ort Newport. Mit dem Auto ist die Küstenstadt in etwa 3,5 Stunden von New York aus zu erreichen, von Boston aus sind es ungefähr 1,5 Stunden Fahrzeit.

Inspiration für Ihre nächste Reise

In unserer Reihe "Traumort des Tages" zeigen wir Ihnen die schönsten Ziele der Welt. Sie wollen keinen Traumort mehr verpassen? Dann abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter für die tägliche Alltagsflucht in Ihrem Postfach. Ausgewählte Reisetipps präsentieren wir außerdem bei Pinterest.

Was macht Newport so besonders?

"Ocean State" wird Rhode Island, der kleinste und vielleicht feinste aller US-Bundesstaaten, auch genannt. Diesen Beinamen verdankt der gerade einmal 80 Kilometer lange und 60 Kilometer breite Staat seiner wild zerfurchten Atlantikküste. Breite Strände wechseln sich mit zerklüfteten Felsufern ab, unterbrochen von Küstenstraßen und kleinen Dörfern.

Hier liegt auch das feine Newport. Die Stadt vereint alles, was den Charme Neuenglands ausmacht, auf kleinstem Raum: Eine spektakuläre Landschaft, alte Landsitze, schroffe Felsküsten und feine Sandstrände sowie eine große Gastfreundlichkeit und die maritime Küche mit einer großen Vielfalt an Meeresfrüchten.

Die kleine Hafenstadt ist besonders berühmt für ihre prächtigen Villen aus der Zeit des "Gilded Age": In den alten Mansions des 19. Jahrhunderts trifft imposante Säulenarchitektur auf italienischen Marmor und Stuck aus Blattgold. Besucher können den Reichtum dieser Sommerpaläste, die sich die reichen Großindustriellen damals bauen ließen und deren Luxus so manches europäische Schloss in den Schatten stellt, heute bestaunen.

Nicht weniger beeindruckend ist auch der "Cliff Walk", ein knapp sechs Kilometer langer Fußweg, der sich an den Klippen vor Newport entlang windet und einen tollen Ausblick auf den Atlantik und die umliegende Landschaft bietet. Das National Geographic Traveler Magazin kürte ihn sogar zu einem der "50 Places of a Lifetime".

Wann ist die beste Reisezeit für Newport und Rhode Island?

Die Region von Neuengland ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. So erblüht im Frühling die ganze Farbenpracht der amerikanischen Ostküste, im Sommer locken die Sandstrände am Atlantik und im Winter kommen Wintersportfans beim Skifahren oder Snowboarden voll auf ihre Kosten.

Doch die schönste Zeit für eine Reise nach Newport ist unangefochten der Herbst. Dann erlebt die Region Neuengland seinen spektakulären "Indian Summer" und der Herbst verwandelt die Landschaft in ein wahres Naturspektakel. Das rote, orangene und goldene Laub von Millionen von Bäumen verfärbt die Landschaft in ein strahlendes Farbenmeer.

Die milden Temperaturen eignen sich perfekt zum Wandern oder Fahrrad fahren. Auf den traditionellen "Farmers Markets" bieten lokale Bauern ihre Ernte zum Verkauf - vor allem frische Äpfel und Kürbisse.

Idstein im Taunus
Traumort des Tages
Die schönsten Reiseziele der Welt
Lassen Sie sich für Ihre nächste Reise inspirieren
Zur Startseite
GEO Reise-Newsletter