Italien Mini-Fürstentum Seborga: So eigenwillig wie schön

Was macht Seborga so besonders? Und wann sollten Sie das italienische Dorf am besten besuchen? Antworten finden Sie in unserer Reihe "Traumort des Tages"
Seborga; Italien

Über der Blumenriviera ganz im Westen Italiens liegt das kleinste Fürstentum Europas: Das Dörfchen Seborga

Wo liegt Seborga?

Am westlichen Zipfel des Stiefelschafts: Die kleine italienische Gemeinde Seborga liegt in etwa 500 Metern Höhe hinter der Blumenriviera in der ligurischen Provinz Imperia.

Inspiration für Ihre nächste Reise

In unserer Reihe "Traumort des Tages" zeigen wir Ihnen die schönsten Ziele der Welt. Sie wollen keinen Traumort mehr verpassen? Dann abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter für die tägliche Alltagsflucht in Ihrem Postfach. Ausgewählte Reisetipps präsentieren wir außerdem bei Pinterest.

Was macht Seborga so besonders?

Das nur rund 300 Einwohner zählende Dorf Seborga gehört zu den "I borghi più belli d'Italia" - den schönsten Orten Italiens. Es ist das kleinste Fürstentum Europas: Ähnlich wie die Katalanen streben die Seborginer ihre Unabhängigkeit an. In Rom sieht man die Eigenheiten der Separatisten gelassen: Man kann mit der Luigino bezahlen, einer eigenen Währung, manche Autos tragen zusätzlich ein seborginisches Nummernschild, Gardisten mit blauen Mützen kontrollieren symbolisch die passierenden Fahrzeuge.

Auf einem Spaziergang durch das mittelalterliche Dörfchen kann man die Kirche von San Martino besichtigen, und natürlich regionale Spezialitäten in Bars und Restaurants genießen. Sehenswert ist das Umland: Die Blumenriviera zwischen Sanremo und Bordighera verdankt ihren Namen der bis zum Horizont fließenden Blumenfelder der zahlreichen Blumenmärkte.

Wann ist die beste Reisezeit für Ligurien?

Hier muss man auch in der Nebensaison keine schlechteren Wetterbedingungen hinnehmen: Das ganze Jahr über herrscht mildes Klima mit wenig Regen.

Idstein im Taunus
Traumort des Tages
Die schönsten Reiseziele der Welt
Lassen Sie sich für Ihre nächste Reise inspirieren
Zur Startseite
GEO Reise-Newsletter
Aktuelle GEO-Magazine
<< zurück >> vor
nach oben