Deutschland Der Urwald Sababurg zeigt, wie schön Wildnis aussehen kann

Was macht den Urwald Sababurg so besonders? Und wann sollten Sie den Reinhardswald im Landkreis Kassel am besten besuchen? Antworten finden Sie in unserer Reihe "Traumort des Tages"
Urwald Sababurg, Deutschland

Baumriesen und ein charmantes Chaos erwarten die die Besucher im Urwald Sababurg

Ob als kleine Alltagsflucht für zwischendurch oder als Inspiration für die nächste Reise: In unserer Reihe "Traumort des Tages" zeigen wir Ihnen die schönsten Ziele der Welt. Sie wollen keinen Traumort mehr verpassen? Dann abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter.

Urwald Sababurg, Deutschland

Das unter Natur- und Landschaftsschutz stehende Waldgebiet nahe der Sababurg in Hessen ist auch als Urwald im Reinhardswald bekannt. Die Baumriesen und teilweise kurios geformten Äste sind aus einem Hutewald hervorgegangen und somit einzigartig in Mitteleuropa. Besonders prägen Buchen und Eichen den Urwald Sababurg, der zu stundenlangen Spaziergängen einlädt.

Wo liegt der Urwald Sababurg?

Das dicht bewachsene Waldgebiet, das als Urwald Sababurg bezeichnet wird liegt im Kernbereich des Reinhardswaldes und zählt zum gemeindefreien Gebiet Gutsbezirk Reinhardswald. Im Osten seiner rund 90 Hektar Fläche grenzt der Urwald an die namensgebende Sababurg.

Was macht den Urwald Sababurg so besonders?

Eins vorweg: Der Urwald Sababurg ist kein Urwald im klassischen Sinne und nicht mit einem Jahrhundertealten Baumbestand versehen, sondern vielmehr eine Mischung aus altem Hutebaumbestand und einem wild nachwachsendem Wald aus Buche, Hainbuche, Birke, Adlerfarn und anderen heimischen Gewächsen. Dennoch schauen die ältesten Bäume hier auf ein 500-jähriges Leben zurück. Seit 1907 steht der Wald unter Schutz und wird größtenteils sich selbst überlassen, was für den Urwald-Charakter sorgt. Zwischen knochigen alten Eichen, einer Allee aus Buchen, wilden Apfelbäumen und Baumstämmen, die von Moos überzogen auf dem Waldboden liegen, fühlt man sich schnell in eine andere Zeit versetzt. Neben dem reichen Baumbestand ist das Gebiet auch für heimische Tiere sowie Insekten und Pilze ein Paradies. Durch den Urwald Sababurg ziehen sich drei gut beschilderte Rundwege, die zwischen zwei und vier Kilometern Länge liegen. Es bleibt also noch genügend Zeit die namensgebende Burg im Anschluss zu besichtigen.

Wann ist die beste Reisezeit für den Urwald Sababurg?

Wer in den vollen Genuss der Waldmagie kommen möchte, sollte früh aufstehen und den dann noch menschenleeren Urwald dabei beobachten, wie er in den Tag startet. Wenn die ersten Sonnenstrahlen durch das Laubdach dringen, die Vögel ihr Konzert beginnen und sich der Bodennebel lichtet, entfaltet der Urwald Sababurg seinen ganzen Charme. Besonders an Wochenenden kann es hier voll werden, da nicht nur die Sababurg nah ist, sondern auch ein Tierpark.

Idstein im Taunus
Traumort des Tages
Die schönsten Reiseziele der Welt
Lassen Sie sich für Ihre nächste Reise inspirieren
GEO Reise-Newsletter