Reisetipps Europa per Bike

Hier kommen fünf, klasse Radrouten auf einen Klick. Ob eine Route für kunstsinnige Fernfahrer oder lieber Inselhüpfen mit zwei Rädern in Kroatien? Treten Sie mal wieder in die Pedale!
Europa per Bike

Der Salzkammergutradweg bietet genügend Stopps für eine nasse Abkühlung zwischendurch

Tour 1: Nordschweden – Rundtour mit Kultur und Wildnis

WAS: Birkenwälder satt, Kiefernhaine und Stromschnellen – bis an die Grenze Lapplands reicht diese Tour durch das sanft gewellte Land der Samen entlang des naturbelassenen Flusses Vindelälven.

WO: Ab Umeå, europäische Kulturhauptstadt 2014, geht’s in fünf Etappen von 40 bis 60 km fast nur über Nebenstraßen und Waldwege, teils durch Hügelland, aber nie anstrengend. Individuell organisierte Tour mit Gepäck­transfer, auch für Jugendliche.

WANN: buchbar Juni bis August

HIGHLIGHT: Wildlachs und leckere Rentier­ steaks gibt es auf der Holzterrasse der Granö Lodge auf einer Flusshalbinsel. Granö, Blåkullevägen 4, Tel. 0046-933-410 00, www.granobeckasin.com

INFO: 8 Tage/7 Nächte im Hotel, Bauernhof und Holzbungalow mit DZ/F; inkl. Leihrad und detaillierten Karten 830 € p. P.

VERANSTALTER: Wikinger Reisen, Tel. 02331­ 90 47 43,

www.wikinger-reisen.de

ANREISE: Flug nach Umeå über Stockholm (nicht inkl.), www.flysas.com

Tour 2: Schweiz - Route für kunstsinnige Fernfahrer

WAS: Der gemütlichste aller Schweizer Fern­radwege vom Bodensee zum Genfer See ist nicht nur perfekt markiert, sondern auch enorm vielseitig: durch Hügelland, Weinberge und Täler mit Blick auf 3000er­ Alpengrate, dazu muntere Städte wie St. Gallen oder die Kunsthochburg Winterthur. Radreise über 370 km zum Selbstorganisieren und mit eigener Gepäckbeförderung

WO: Die siebentägige Tour von Romanshorn bis Lausanne verläuft meist entlang autofreier Wege. Nur wenige Anstiege, daher auch für sportliche Kinder ab zwölf möglich

WANN: Mai bis Oktober

HIGHLIGHT: Im Wasserschloss Hagenwil kocht Familie Angehrn in siebter Generation. Wie wär’s mit Edel­-Falafel für Radler?

Schlossstr. 1, Hagenwil, Tel. 0041-71-4111913; www.schloss-hagenwil.ch

INFO: Details zur Mittelland-Route (auch Infos zum Ausleihen von E-Bikes) unter www.veloland.ch.

Auf derselben Website der Stiftung Schweiz Mobil finden sich viele weitere Schweiz­-Touren. Als Buch mit Karten: Veloland Schweiz, Mittelland­-Route, Werd Verlag, 24,90 €

ANREISE: per Zug, Schiff oder Auto nach Romanshorn. Von Lausanne geht’s im Zug zurück.

Tour 3: Österreich - Berge und Seen im Salzkammergut

WAS: Auf dieser Genießer-Route durch das Salzkammergut zwischen Wiesenmatten und kernigen Felsgraten verführt die Kette von neun grünblau schimmernden Seen immer wieder zum Abkühlen.

WO: Fast überall folgt die rund 150 Kilometer lange Tour zum Selbstorganisieren dem Salzkammergutradweg. Gelegentlich kräftige Steigungen, die fitte Jugendliche sicher meistern. Nachdem Obertrumer See geht’s über Graben- und Mattsee (Kaffeepause im Schloss!

www.schloss-cafe.at) und Irrsee zum Mondsee. Am Südende des Attersees wechseln wir auf den Weißenbachtalweg Richtung Bad Ischl, queren den Wolfgangsee per Fähre und peilen den Fuschlsee an. Ab Thalgau kehren wir auf den Salzkammergutradweg zurück und erreichen über den Wallersee nach drei bis vier Tagen unseren Startpunkt. Eigener Gepäcktransport

WANN: April bis Oktober

HIGHLIGHT: Am Wolfgangsee steht die wunderbar altmodische Pension Haus am See mit Weitblick (Zimmer 14!) und Privatstrand. St. Wolfgang, Markt 98, Tel. 0043-6138-22 24;DZ/F ab 40 €

INFO: Kompass-Karte Nr. 18, Nördliches Salzkammergut, GPS-genau, 7,95 €.

Mehr zu den Radwegen und Infos zum gut ausgebauten E-Bike-Netz von "movelo" im Internet unter:

www.salzkammergut.at

ANREISE: per Zug oder Flugzeug nach Salzburg. Autofahrer starten wegen besserer Parkplätze im nördlich gelegenen Anthering.

Tour 4: Kroatien - Inselhüpfen mit zwei Rädern

WAS: Glasklares Wasser, steinerne Dörfer und immer wieder grüne, felsgerahmte Badebuchten – diese Tour führt durch die Inselwelt der kroatischen Adriaküste.

WO: Startpunkt der einwöchigen sportlichen Radreise ist die Insel Krk. Die sechs Etappen zwischen 40 und 90 km, u. a. über Cres und die Istrien-Halbinsel, lassen sich abkürzen; so gewinnt man Zeit fürs Baden, Sightseeing oder ein Picknick! Das Terrain ist hügelig, geradelt wird auf ruhigen Asphaltstraßen. Für fitte Kinder ab zwölf Jahren ist die organisierte Tour samt Gepäcktransport machbar.

WANN: Ende April bis Anfang Oktober

HIGHLIGHT: Weiße istrische Trüffel aus den Laubwäldern um den Weinort Motovun: Am besten in der Konoba Mondo in Motovun, Barbacan 1, Tel. 00385-52-68 17 91

INFO: 8 Tage/7 Nächte im DZ/HP ab 660 € p. P., unter anderem inkl. Gepäcktransfer, Leihrad, Karten und GPS-Daten

VERANSTALTER: Radurlaub ZeitReisen, Tel. 07531-36 18 60; www.inselhuepfen.de

ANREISE: per Auto oder Flug (nach Rijeka) auf die Insel Krk

Tour 5: Umbrien - Im Herzland der Feinschmecker

WAS: Ob am Trasimener See oder im bäuerlichen Hinterland Umbriens, unsere drei Tourenvorschläge durchmessen das Herz der Genießerregion. Weinreben und Olivenhaine, wilde Macchia und Weitblick: mal entspannt, mal sportlich und mal mit einem Abstecher in die benachbarte Toskana

WO: Von Castiglione del Lago und Passig­ nano am Trasimener See – beide Orte sind gut fürs Quartier geeignet – führen drei Touren (je nach individueller Planung zusammen bis zu 140 km) auf ruhigen Nebenwegen durch Natur und reichlich Kultur, zur wuchtigen Burganlage und verwinkelten Altstadt von Castiglione etwa oder zur Benediktinerabtei bei Sant Arcangelo am Südzipfel des Sees.

Die Familientour: 60 km, auch für Kinder ab zwölf, umrundet auf einem markierten Radweg Italiens viertgrößten See. Für eine Kaffeepause empfiehlt sich San Feliciano direkt am Ufer. Achtung: Besser gegen den Uhrzeigersinn um den See radeln!

Das nördliche trasimenische Hinterland: (ca. 40 km ab Passignano, längere Anstiege) lohnt die gelegentlichen Mühen – nicht zuletzt wegen der herrlichen Abfahrten. Von Passignano geht es ostwärts am See entlang, dann nordwestlich durchs stille Val di Rosa nach Lisciano Niccone, weiter gen Tuoro über die Passhöhe La Cima mit sensationeller Aussicht auf den Lago Trasimeno und schließlich auf einem kleinen Sträßchen bis Vernazzano. Von dort über Tuoro zurück nach Passignano.

Die ländliche Rundtour: (ca. 55 km, hügelig) führt von Castiglione über verschlafene Bauerndörfer wie Gioiella, Vaiano und Porto nach Pozzuolo, passiert toskanische Zypressen und windet sich über Petrignano und Pietraia zurück zum Startpunkt.

WANN: April bis Oktober

HIGHLIGHT: Die regionale Küche von La Can­tina in Castiglione ist ein Muss, besonders die Pasta mit Schleie und Bohnen!

Via Vittorio Emanuele 91, Tel. 0039-075-965 24 63, www.ristorantecantina.it, zum Ristorante gehört das kleine Hotel Aganoor mit Dachterrasse und Seeblick: DZ ab 65 €; www.hotelaganoor.it

INFO: Kompass-Karte Nr. 662, Maßstab 1:50.000, Lago Trasimeno, 6,95 €.

Mehr Infos unter: www.bikeinumbria.it mit 22 Routen, Bettenverzeichnis, GPS-Daten und "UmbriaApp"

ANREISE: per Auto nach Castiglione del Lago

Ökologisch durch Kopenhagen
Ökologisch durch Kopenhagen
Kopenhagen setzt die Öko-Trends für europäische Großstädte. Zehn Tipps für einen umweltfreundlichen Städtetrip
Rad fahren macht Spaß
Umweltfreundliche Mobilität
Ein Plädoyer für das Fahrradfahren
Rad fahren ist verblüffend einfach, dazu gesund und umweltschonend. Warum quälen sich viele Menschen trotzdem lieber mit dem Auto durch verstopfte Innenstädte? Ein Plädoyer von GEO.de-Redakteur Peter Carstens
GEO Reise-Newsletter
Aktuelle GEO-Magazine
<< zurück >> vor
nach oben