Traumort des Tages Eine Vulkanlandschaft, die einzigartig ist auf der Welt

Ob als kleine Alltagsflucht für zwischendurch oder als Inspiration für die nächste Reise: In unserer Reihe "Traumort des Tages" zeigen wir Ihnen die schönsten Orte der Welt
Blick vom Mount Rinjani auf Lombok

Dieser majestätische Blick eröffnet sich den ambitionierten Wanderern, die das Massiv des Mount Rinjani erklommen haben

Mount Rinjani auf Lombok

Der Schichtvulkan liegt malerisch im Kratersee Segara Anak auf der Insel Lombok und gilt als hochexplosiv. In ruhigen Phasen können Wanderer das Gebiet erkunden und genießen nach dem Aufstieg in den Morgenstunden den Moment, wenn die Sonne das Tal wachküsst.

Wo liegt Mount Rinjani?

Das Vulkangebiet rund um den Mount Rinjani erstreckt sich fast über den gesamten Norden der indonesischen Insel Lombok. Das Tor zum 1997 gegründeten Nationalpark Gunung Rinjani, der den Vulkan umgibt, ist Senaru und etwa drei Autofahrstunden von Mataram entfernt.

Was macht Mount Rinjani so besonders?

Der majestätische Feuerberg hat den Norden der indonesischen Insel Lombok fest im Griff und ist mit 3700 Metern der zweithöchste im Land. Für die Bevölkerung Lomboks ist der aktive Vulkan ein heiliger Ort. Die Legende besagt, dass auf dem Gipfel die Götter wohnen und die mystische Königin des Berges, Dewi Anjani, hier ihren unsichtbaren Palast habe. Meist ist der Gipfel umgeben von einer Rauchwolke, der letzte größere Ausbruch fand erst im September 2016 statt. In den Ruhephasen des Mount Rinjani wagen viele Wanderer die Besteigung des Massivs, um den atemraubenden Blick vom Gipfel genießen zu können, der an wolkenfreien Tagen bis nach Bali reichen kann. Von hier oben lässt sich auch der türkisfarbene Kratersee Segara Anak bewundern, der aufgrund der Vulkanaktivitäten stets blubbernd und aus dem ein weiterer Vulkankegel entwächst - der Gunung Baru. Am Fuße des Massivs erstreckt sich ein tropisches Schutzgebiet, das mit einer facettenreichen Flora und Faune aufwartet. Mahagoni, endemische Orchideen-Arten oder Feigenbäume sind hier genauso zu beobachten wie Mähnenhirsche, das Sunda-Stachelschwein, Schuppentiere und der Mützenlangur.

Wann ist die beste Reisezeit für Mount Rinjani?

Egal, ob ein Ausflug in das tropische Gebiet am Fuße oder eine Tour zum Gipfel, die beste Reisezeit ist während der Trockenperiode von April bis November. Von Dezember bis März können heftige Regengüsse den Zugang zu der Region erschweren und es werden zudem keine geführten Touren angeboten.

Idstein im Taunus
Traumort des Tages
Die schönsten Reiseziele der Welt
Lassen Sie sich für Ihre nächste Reise inspirieren
GEO Reise-Newsletter
Aktuelle GEO-Magazine
<< zurück >> vor
nach oben