Giant's Causeway Mystische Felsen, wie aus einer anderen Welt

Was macht den Giant's Causeway so besonders? Und wann sollten Sie die 60 Millionen Jahre alten Steinformationen in Irland am besten besuchen? Antworten finden Sie in unserer Reihe "Traumort des Tages"
Giant's Causeway, Nordirland

Der Giant's Causeway im Norden Irlands und zieht sich bis hinein ins Meer

Giant's Causeway: Die beliebteste Sehenswürdigkeit Nordirlands

Egal ob einst Riesen oder flüssige Lava diese mystischen Steinsäulen in Irland formten, spektakulär sind sie allemal! In perfekter Symmetrie reihen sich die Basaltfelsen des Giant's Causeway ("Damm der Riesen") vier Kilometer aneinander und ziehen viele Touristen an die Küste Nordirlands.

Wo liegt der Giant's Causeway?

Der Giant’s Causeway befindet sich an der nördlichen Küste des Countys Antrim im Norden Irlands, rund 80 Kilometer und 1 1/2 Stunden Autofahrt von Belfast entfernt.

Inspiration für Ihre nächste Reise

In unserer Reihe "Traumort des Tages" zeigen wir Ihnen die schönsten Ziele der Welt. Sie wollen keinen Traumort mehr verpassen? Dann abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter für die tägliche Alltagsflucht in Ihrem Postfach. Ausgewählte Reisetipps präsentieren wir außerdem bei Pinterest.

Was macht den Giant's Causeway so besonders?

Wie Fliesen säumen die rund 40.000 sechseckig und achteckig geformten Basaltsäulen den nordirischen Küstenabschnitt bei Antrim und trotzen den rauen Gezeiten. "Damm des Riesen" nennen die Iren die bizarre Felsformation und erzählen gern die Sage des Riesen Fionn mac Cumhaill (Finn MacCool), der einen langen Damm bis nach Schottland baute, um zu seinem Widersacher, dem Riesen Benandonner zu gelangen.

Die Felsensäulen wirken so perfekt, als seien sie künstlich erschaffen worden. Tätsächlich sind die ungewöhnlichen Steinformationen des Giant’s Causeway aber bereits vor 60 Millionen Jahren bei einem Vulkanausbruch entstanden. Geologen erklärten das Phänomen durch das Erkalten von heißer Lava, die tiefe Risse in das Gestein graben konnte und somit die gleichmäßig geformten Säulen hervorbrachte. Seit 1986 ist der Giant's Causeway UNESCO-Welterbe.

Ebenfalls sehenswert: Die historische Eisenbahnlinie "Giant's Causeway and Bushmills Railway" verbindet den Giant’s Causeway mit der Altstadt von Bushmills - bekannt durch die Old-Bushmills-Brennerei, die heute zu den ältesten Whiskeybrennereien der Welt gehört. Etwa drei Kilometer fährt die historische Eisenbahn mit der alten Dampflokomotive entlang der Küstenlinie und bietet Fahrgästen tolle Ausblicke auf die einzigartige Landschaft Nordirlands.

Wann ist die beste Reisezeit für Irland?

Die beste Zeit für einen Besuch des Giant’s Causeway liegt zwischen den Monaten Mai und September – dann regnet es in Irland verhältnismäßig wenig. Trotzdem sollten Urlauber bei ihrer Reise in den wilden Norden Irlands zur Sicherheit immer eine Wind- und Regenjacke parat halten.

Idstein im Taunus
Traumort des Tages
Die schönsten Reiseziele der Welt
Lassen Sie sich für Ihre nächste Reise inspirieren
GEO Reise-Newsletter