Entdecker- und Rundreisen

2. Platz: PERU–BOLIVIEN, LINIENBUSREISE / JOVENTOUR / 94 PUNKTE

Aus den Buslautsprechern scheppert Huayno, die Tanzmusik des peruanischen Hochlands, im Fernsehen prügeln sich die Knallchargen eines Actionclips. Draußen läuft das viel bessere Programm: ein Roadmovie in den Anden mit Alpakas als Statisten, Riesenkakteen, Canyons und Kolonialstädten als Kulisse, mit Highlights wie der Inkafestung Machu Picchu oder dem Salzsee von Uyuni. Eigentlich kostet eine dreiwöchige Reise durch Peru und Bolivien leicht eine Summe, die sich die meisten jungen Leute nicht leisten können. Wenn die oft langen Etappen aber systematisch in Linienbussen zurückgelegt werden, wird’s bezahlbar.

Dabei fühlen sich viele Bus-Passagen – mit reservierten Plätzen, komfortablen Sitzen, Küche und Bar an Bord – fast wie Business Class an. Einen solch innovativen Ansatz speziell für knappe Budgets fand unsere Jury preiswürdig. Zumal fürs authentische Andengefühl auch Abstecher in regionalen Bussen möglich sind: mit Bauern in Lamawollponchos, Hühnern auf dem Dach und Meerschweinchen unterm Sitz.

22-tägige, variabel kombinierbare Rundreise ab 1589 € (im DZ, ohne An- und Abreise), Tel. 0211-36 79 03 15, www.joventour.de

GEO Reise-Newsletter
Aktuelle GEO-Magazine
<< zurück >> vor
nach oben