Schimpanse Robby
In einem sieben Jahre dauernden Rechtsstreit entschied das OVG Lüneburg nun: Zirkus-Schimpanse Robby kommt nicht in eine Auffangstation - sondern bleibt im Zirkus. Jetzt muss die Haltung von Wildtieren in Zirkussen generell verboten werden. Ein...
Metagryne bicolumnata
Es sieht aus wie ein Wolf, ist aber keiner. Nicht einmal annähernd. Was genau dem Naturforscher Andreas Kay im Regenwald Ecuadors vor die Kameralinse gelaufen ist, erschließt sich erst auf den zweiten bis dritten Blick
Braunbär, Spanien
Im Kantabrischen Gebirge leben wieder über 200 Europäische Braunbären – eine Erfolgs­geschichte des Artenschutzes, die sich auch andernorts in Europa wiederholen ließe. Sogar in Deutschland?
Hai-Attacke auf Cape Cod
Joanne Jarzobski kennt die Gewässer und ihre nicht ungefährlichen Bewohner rund um die amerikanische Halbinsel Cape Cod wie ihre Westentasche. Doch kürzlich begegnete sie dem größten Weißen Hai ihres Lebens und drückte genau im richtigen Moment...
Männlicher Eisbär tötet fremdes Junge, um sich mit der Bärenmutter paaren zu können
Beim Wettbewerb der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen werden herausragende Naturfotos geehrt. Das ausgezeichnete Bild des Norwegers Audun Lie zeigt ein bislang selten dokumentiertes Phänomen: Kindstötung unter Eisbären
3Dsculptor / Shutterstock
Von der Internationalen Raumstation bis zum Mars: Diese vier Dokus geben spannende Einblicke in Missionen und Phänomene aus dem All
Babykrake
Als Meeresbiologen vor der Küste Hawaiis umhertreibenden Plastikmüll einsammelten, machten sie inmitten den Unrats eine tragisch-süße Entdeckung: Einen erbsengroßen Tintenfisch
Vogel stirbt durch Vogelabwehrpaste
Um die Vögel von Fensterbänken oder Balkongeländern fernzuhalten, wird immer immer häufiger sogenannte "Vogelabwehrpaste" eingesetzt. Viele Vögel, auch geschützte Arten, verenden nach dem Kontakt qualvoll. Der NABU Sachsen hat die...
Christiane Paul nackt mit einem Fisch
Wenn die Fangzahlen beim Fisch zurückgehen und die Bestände einbrechen, ist das Geschrei groß. Zu Recht. Aber warum ist uns - anders als bei Säugetieren - völlig egal, ob und wie Fische leiden? Ein Kommentar von GEO.de-Redakteur Peter Carstens
Tigerweibchen
13 Menschen soll die Tigerdame T-1 bereits getötet haben. Nach vielen gescheiterten Versuchen, wird das Tier nun auf unkonventionelle Art gejagt: Mit einem Parfüm
Schweine in Massentierhaltung
Tiere kommunizieren mit Wörtern, Sätzen, sogar Redewendungen. Und weil sie uns so ähnlich sind, sagt der Verhaltensforscher Karsten Brensing, haben sie einen Anspruch auf ein sinnvolles und schönes Leben
Buckelwale beim Jagen
Fantastische Blasenschleier an der Meeresoberfläche deuten auf jagende Buckelwale hin. Die Meeressäuger treiben so kleine Fische zusammen
Baumkänguru
In den unzugänglichen Bergregionen West-Papuas suchte der Brite Michael Smith das seit 90 Jahren verschollene Wondiwoi-Baumkänguru - und fand es
Robbe ohrfeigt Kajakfahrer mit Oktopus
Bitte was? Diese skurrile Szene hat sich tatsächlich genauso vor der Küste Neuseelands zugetragen und wurde per Video festgehalten. Achtung, es geht los!
Weißer Hai
Lange rätselten Meeresbiologen, warum sich Weiße Haie zwischen Kalifornien und Hawaii, Tausende Kilometer von der Küste entfernt, sammeln. Die Bewegungsmuster der Tiere verrieten den Grund
Bartkauz
Kriminelle in der Krise: In Schweden gibt es kaum mehr Bargeld zum Klauen. Diebe suchen deshalb neue Ziele – was Tierschützern Sorgen bereitet
Irischer Elch
Zwei Fischer in Irland holen einen Schädel mit einem riesigen Geweih aus einem See: Es sind die Überreste einer längst ausgestorbenen Tierart
Ein harpunierter Wal wird von einem norwegischen Walfänger erschossen
Eine neue Walfangmethode sollten das Schlachten "humaner" machen. Doch noch immer dauert der Todeskampf bei 18 von hundert Tieren minutenlang. Das zeigt ein norwegischer Report
Schwimmender Elch
Im US-Bundestaat Vermont ertrank ein völlig erschöpfter Elch. Gaffende Touristen hatten ihn in die Flucht getrieben
Botswana: Gewilderter Afrikanischer Elefant
Botswana galt lange Zeit als sichere Zuflucht für Elefanten. Doch jetzt entdeckten Wildschützer ein riesiges Massaker. Und sie haben auch eine Erklärung dafür
Delfin Honey
Bereits Anfang 2018 schloss der japanische Inubosaki Marin Park. Doch bis heute leben dort Pinguine im Bauschutt und eine Delfindame im verdreckten Becken. Mit einer internationalen Kampagne versuchen Tierschützer nun die Tiere zu retten
 Usutu-Amsel
Seit 2011 grassiert unter Amseln ein tödliches Virus. Dieses Jahr erwarten Experten einen traurigen Rekord - und bitten die Bevölkerung um Mithilfe
Rentiersterben, Hardangervidda National Park
Mehr als 300 Rentierdadaver liegen seit zwei Jahren auf einer norwegischen Hochebene. Heute blüht hier das Leben
Rotkehlchen
An der Uni Oldenburg werden seit Jahren Wildvögel für Versuche gefangen und teilweise getötet. Dagegen regt sich Protest. Zu Recht. Ein Kommentar von GEO.de-Redakteur Peter Carstens

Seiten

Aktuelle GEO-Magazine
<< zurück >> vor
nach oben