Orca-Angriff
Immer wieder kommt es im Atlantik vor Portugals Küste zu rätselhaften Attacken von Orcas. Forscher rätseln weiter über die Gründe
Fünfäugige Garnele
In China wurden kürzlich sechs Fossilien einer bisher unbekannten Garnelenart gefunden. Die beteiligten Wissenschaftler sind sich sicher, dieser Fund wird ihnen dabei helfen, den größten Stamm des Tierreichs besser verstehen zu können
Verendeter Albatros
Seevögel werden oft zum Beifang der Fischerei - weil sie selbst an den Haken geraten. Dabei werden sie von Fischern absichtlich verstümmelt, wie Forscher jetzt dokumentierten
Papierfischchen
Papierfischchen werden in Deutschland zunehmend zum Problem: Gelangen die Insekten in Regale oder Archive, zerstören sie ganze Bücher und Dokumentensammlungen
Weiße Giraffe, Kenia
Weiße Giraffen sind extrem selten - und in größter Gefahr, gewildert zu werden. Nun haben Wildhüter den letzten weißen Giraffenbullen mit einem GPS-Sender ausgestattet, um ihn zu schützen
Falsche Korallenschlange
Bolivien ist jetzt um eine Schlangenart reicher. Entdeckt wurde die Spezies allerdings nicht im Wald. Sondern in den Regalen eines Museums
Ängstliche Hunde
Für uns Menschen ist der Jahreswechsel ein Grund zum Feiern, für Tiere ist die Knallerei hingegen eine Qual. Wir geben Tipps, wie Ihr Haustier Silvester stressfrei übersteht
Reh im Wald
Rehe sind in Verruf geraten. Sie sollen durch ihre Knabberei den notwendigen Umbau des Waldes hin zu einem artenreichen Mischwald und widerstandsfähigen CO2-Speicher behindern. Ist mehr jagen die Lösung? Nein, meint der Zoologe Josef H. Reichholf
geschmuggeltes Elfenbein
Mehrere hunderte Kilogramm Elfenbein wollte ein 50-jähriger Mann aus Hessen nach Vietnam schmuggeln. Ein Gericht verurteilte ihn zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und acht Monaten - Tierschützern ist das zu wenig
Wird nicht verraten
Nicht nur in Feld, Wald und Flur - auch in der Stadt und in unseren Gärten leben Dutzende Vogelarten. Erkennen Sie sie?
Brauner Bär - Schmetterling des Jahres
Die Zahl der Nachtfalter ist bundesweit rückläufig, besonders die Lichtverschmutzung macht den Tieren zu schaffen
Reiher und Aal
Das Foto eines Reihers und seiner Beute verblüfft gerade Menschen weltweit. Auf dem Bild zu sehen ist ein Reiher, aus dessen Körper sich ein Schlangenaal herauswindet
Nerzfarm
In Dänemark sollen wegen Covid-19 Millionen Nerze getötet werden, die Branche ist schwer angeschlagen. Jetzt fordert Henriette Mackensen vom Deutschen Tierschutzbund ein Handelsverbot
Eichhörnchen
Immer mehr Eichhörnchen fühlen sich in Städten wohl. Auslöser der Landflucht ist die Veränderung von Wald, Feld und Flur
Weibchen des Voeltzkow-Chamäleons
Es gehörte zu den 25 am meisten gesuchten Tierarten: das Voeltzkow-Chamäleon. Hundert Jahre lang galt es als verschollen. Nun kann es von der Liste gestrichen werden
Tagpfauenauge am Fenster
Wenn die Nächte kühler werden, suchen viele Krabbler einen trockenen Unterschlupf. Wir stellen die wichtigsten Arten vor. Und erklären, wie Sie sie schonend loswerden
Schlange mit zwei Köpfen
Dass Katzen ihren Haltern Geschenke von ihren Beutezügen mitbringen, ist nicht ungewöhnlich. Doch auf dieses Mitbringsel hätte die Familie von Hauskatze "Olive" wohl lieber verzichtet.
Hähne, Tierheim Berlin
Immer mehr Menschen halten Hühner - auch in der Stadt. Und überfordern sich damit. Das Berliner Tierheim schlägt nun Alarm
hühner halten
Der Trend zum eigenen Huhn hält an. Doch bei der Haltung werden oft grundlegende Fehler gemacht. Wir erklären, was Sie beachten müssen, wenn Sie Hühner im Garten halten möchten
Galapagos Pinguin
Während die Welt wegen des Ausbruchs des Coronavirus still steht, profitiert die Tierwelt von der Pandemie: die Zahl der Galapagos-Pinguine und Kormorane wächst und ist so hoch wie seit Jahren nicht mehr
Marienkäfertrupp auf Wanderpause
Auf der Suche nach einem Winterquartier verirren sich dieser Tage viele Marienkäfer in Wohnungen. Wer seinen Garten jetzt nicht aufräumt, kann den Insekten helfen
Katze
Britische Forscher haben untersucht, wie Katzen uns ihr Wohlbefinden signalisieren - und wie wir ihre Botschaft erwidern können
Springendes Eichhörnchen
Kaum ein anderes Waldtier klettert mit einer solchen Leichtigkeit wie das Eichhörnchen. Ihr meisterhaftes Geschick verdanken die Nager einzigartigen körperlichen Merkmalen und verblüffenden Sinnen

Seiten