Biologie Biologie: Was essen wir morgen?

Eine Marderart plant ihren Speisezettel im Voraus

Die Obstliebhaber in der Tierwelt fressen meist sofort, was ihnen vor Schnabel oder Schnauze kommt. Anders der Tayra, eine Marderart in Mittel- und Südamerika. Ebenso gern wie von Mäusen und Eichhörnchen ernährt der sich von Früchten, von Bananen zum Beispiel.

Fernando Soley, Biologe an der Macquarie- Universität in Sydney, konnte nun nachweisen, dass die Tierchen reife Bananen sofort fressen, unreife grüne jedoch keinesfalls an der Staude hängen lassen: Sie brechen die Früchte ab - und übt sich in Geduld: Ein Tayra hebt Früchte bis zur Reife auf und deponiert sie in Bäumen, bis sie reif sind.

GEO Nr. 10/11 - Pergamon
GEO Nr. 10/11
Pergamon