"Wenn ich die Wahl habe zwischen Herumhocken und Fernsehen oder aber Losziehen und etwas gegen das Artensterben tun, so ist die Antwort für mich klar." 

 

Joel Sartore ist Gründer von Photo Ark, einem internationalen Projekt, das rund 15.000 Tierarten dokumentieren möchte, die in menschlicher Gefangenschaft leben. In "Human Nature" berichtet er mit ausdruckstarken Tierporträs von seiner Arbeit mit Kraus­kopfarassaris, Wollaffen, Schneegeiern und Pumas, seinen Erfahrungen mit Tierschützern und von inzwischen ausgestorbenen Tierarten.  

Diesen Edwards­-Feigenpapagei fotografierte er in der Loro Parque-Stiftung auf Teneriffa, die eine der umfangreichsten Papa­geienzuchten der Welt betreibt