Eine Eisbärenmutter und ihr Junges kommen dem Equipment der Forscher ganz nah. Unter anderem um ihr Überleben geht es der Besatzung der „Polarstern“, ein Forschungsschiff, das eingefroren im arktischen Eis Daten sammeln soll, um den Klimawandel  besser zu verstehen. Mit an Bord war auch die Fotografin Esther Horvath, die mit dem Bild in der Kategorie Umwelt den ersten Preis gewann.