Der erste Platz der Small World Competition zeigt den Embryo einer Meeresschildkröte. Für ihr Siegerbild kombinierten die Mikrokopietechnikerin Teresa Zgoda und die Biologin Teresa Kugler hunderte von Aufnahmen eines Fluoreszenz-Mikroskops. Nur indem sie jede Schärfeebene einzeln fotografierten und schließlich zu einem Bild zusammenfügten, konnten die Wissenschaftlerinnen den zwei Millimeter dicken Embryo komplett scharf darstellen