Great Smoky Mountains Tausende Glühwürmchen sorgen für ein spektakuläres Naturschauspiel

Bei Tag sind sie kaum erkennbar, aber sobald es dunkel wird, erhellen sie die Nacht: Glühwürmchen. Im amerikanischen Nationalpark Great Smoky Mountains sorgen Abertausende paarungswilliger Insekten einmal im Jahr für ein spektakuläres Naturphänomen. Denn sie leuchten synchron
Glühwürmchen, Great Smokey National Park

Wenn die Nacht zum Tag wird: Hunderte von Glühwürmchen erleuchten die Nacht im Great Smoky Mountains Nationalpark

Momentan erhellen Abertausende Glühwürmchen die Nächte im amerikanischen Great Smoky Mountains Nationalpark entlang der Grenze zwischen Tennessee und North Carolina. Das Besondere an der Lichtershow, die noch bis zum 6. Juni anhalten soll: Die Insekten leuchten synchron.

Warum leuchten die Glühwürmchen gleichzeitig?

Einige Glühwürmchenarten sind in der Lage ihre Lichtsignale zu synchronisieren - ganz egal wie viele einzelne Tiere anwesend sind. Warum die Glühwürmchen ihre Lichter gleichzeitig aufleuchten lassen und wie dies möglich ist, konnte noch nicht abschließend wissenschaftlich geklärt werden. Klar ist aber, dass dieses Schauspiel Teil der Paarung ist. Die Lichtmuster werden entlang des Abdomens erzeugt und helfen dabei, dass sich Männchen und Weibchen gegenseitig erkennen. Während die Männchen beim Fliegen ihr Licht blinken lassen, reagieren die Weibchen am Boden mit einem Blitz darauf. So wissen die Männchen, wo sich die paarungswilligen Weibchen aufhalten. Ein wahrer Schlagabtausch der Lichter und für die Betrachter ein einmaliges Erlebnis.

Dieses Paarungsritual findet jährlich statt und kann bis zu zwei Wochen andauern. Anhand von Faktoren wie Temperatur und Bodenfeuchtigkeit können Wissenschaftler den genauen Zeitraum voraussagen. Eine perfekte Lichtshow ist jedoch nicht garantiert: Umgebungsaspekte wie Regen oder kühlere Temperaturen können dazu führen, dass die Glühwürmchen ihre Lichter in der Nacht nicht aktivieren.

Glühwürmchen, Great Smokey National Park

Das Lichtschauspiel lässt sich nur einmal im Jahr beobachten

Besucher müssen sich zuvor bewerben

Das leicht zugängliche Naturschauspiel im Great Smoky Nationalpark ist inzwischen so beliebt, dass ein Lotteriesystem eingerichtet werden musste. Für die 1800 zugelassenen Fahrzeugpässe mussten sich Interessierte rund einen Monat vorab bewerben, um das Flackern in einer der schönsten Landschaften der USA hautnah miterleben zu können.

Wo man Glühwürmchen noch beobachten kann

Doch auch an anderen Orten der Welt lassen sich große Glühwürmchen-Kolonien bei ihrem nächtlichen Schauspiel beobachten. So zum Beispiel in Malaysia, wo eine der größten Kolonien weltweit beheimatet ist. Jeden Abend flackern die Mangrovenwälder rund um die kleine Ortschaft Kuala Selangor, nordwestlich von Kuala Lumpur, als wären Dutzende Lichterketten im Einsatz. Im Unterschied zu ihren amerikanischen Verwandten scheinen die Glühwürmchen in Malaysia nicht über das wechselhafte Leuchten miteinander zu kommunizieren: Egal ob Männchen oder Weibchen sie leuchten zur selben Zeit auf.

Zur Startseite