Planet Earth II Die vielleicht spannendste Tier-Szene, die je gefilmt wurde

Wird die Echse es schaffen? In "Planet Earth II" präsentiert die BBC eine der packendsten Tierfilm-Szenen aller Zeiten. Sie zeigt einen jungen Leguan, der sich mit einer Horde Nattern eine Verfolgungsjagd liefert, die jeden Actionfilm alt aussehen lässt

Vor zehn Jahren hat die BBC mit den ersten "Planet Earth"-Filmen Maßstäbe in der Welt des Tierfilms gesetzt - und wie es scheint, werden die neuen Folgen der früheren Reihe in Nichts nachstehen.

Mehr als neun Millionen britische Fernsehzuschauer rutschten am vergangenen Sonntag auf die vordere Kante ihres Fernsehsessels. Denn eine Szene aus der Auftakt-Folge der aufwändigen Dokumentation "Planet Earth II" zeigt, wie Nattern am Strand der Galápagos-Insel Fernandina Jagd auf junge Meerechsen machen. Die Reptilien, die ihre Beute durch Umschlingen töten, tauchen auf dem Strand auf wie nach einer einstudierten, unheimlichen Choreografie. Es scheint kein Entrinnen zu geben. Doch einer der Meerechsen gelingt die Flucht - obwohl sie schon von einem ganzen Knäuel Nattern umschlungen ist.

Inzwischen hat die BBC auch mehrere "Behind the Scenes"-Videos zu den Dreharbeiten auf der Galápagos-Insel veröffentlicht. Dieses hier gibt einen Einblick in 360-Grad:

Ein weiterer Blick hinter die Kulissen:

Seehund an Bord eines Motorboots
Video
Seehund entkommt seinen Verfolgern - per Motorboot
Kein Seehund würde wohl freiwillig ein bemanntes Boot entern. Doch dieser hier hat keine Wahl. Er wird von Orcas gejagt. Und das Boot ist seine einzige Rettung
nach oben