VG-Wort Pixel

Video Tauchroboter filmt bizarre Tiefseekreatur


In der Tiefsee vor der Küste Kaliforniens gelangen erstmals Aufnahmen der bezaubernden Kurznasenchimäre

Forscher ist es vor der Küste Kaliforniens gelungen, mit einem Tauchroboter erstmals ein phantastisches Tiefseewesen zu filmen. Wahrscheinlich handelt es sich um Hydrolagus trolli, eine Art der Kurznasenchimären, die erst 2002 in der Tiefsee Neukaledoniens entdeckt wurde. Mit dem Artnamen haben die Entdecker den Künstler Ray Troll geehrt, der von der Schönheit der Chimären, auch Seekatzen genannt, fasziniert war - und das völlig zu Recht, wie das Video beweist.

Es ist das erste Mal, dass es gelang, diese Art in ihrem natürlichen Lebensraum zu filmen. Der seltene Knorpelfisch bewohnt die Kontinentalhänge und Seeböden in einer Tiefe bis zu 2000 Metern.

Der Bericht der Forscher: mbr.biomedcentral.com/articles/10.1186/s41200-016-0095-5


Mehr zum Thema