Junge Eisfüchse, Holman, Victoria Island

„Anfang Juli fand ich einen Eisfuchsbau bei Holman (Ulukhaktok) auf Victoria Island im Nordwesten Kanadas. Mit Hilfe des einheimischen Führers baute ich dort mein Zelt auf und blieb für sechs Wochen. Als die Jungen gerade ihren Bau verlassen hatten, blühten die Frühlingsblumen noch und die kleinen Füchse spielten ausgelassen“

Walross, Iglulik, Kanada

„Atlantische Walrosse zu finden und zu fotografieren, wurde eine meiner größten Herausforderungen. Die Tiere sind oft sehr scheu, zumindest in der kanadischen Arktis. Dieses Bild entstand gegen 1:30 Uhr morgens zur Zeit der Mitternachtssonne auf 72 Grad Nord“

In sich ruhender Eisbär

„Er lag einfach perfekt auf dem Eis. Alles passte: die Größe des Bären, seine Proportionen und Körperhaltung, der Blick in die Kamera, das Licht und das Eis - perfekt. Ich brauchte nur noch auszulösen. Eines meiner Lieblingsbilder“

Basstölpelkolonie, Cape St. Mary‘s, Neufundland

Über 50.000 Paare dieser grazilen Seevögel brüten hier auf der südöstlichen Spitze der neufundländischen Avalon-Halbinsel. Wegen der langen Anfahrt über schlechte Straßen und des Risikos der bis zu 250 Nebeltage im Jahr will ein Besuch wohl überlegt sein

Eisbärin mit zwei Jungen, Wapusk-Nationalpark

„An einem grauen Tag fanden wir diese Eisbärin mit ihren Zwillingen. Für wenige Sekunden zeigte sich die Bärin von der Seite, die Zwillinge säugend an ihren Zitzen. Nur wenige Sekunden später setzte sie sich wieder hin und bot den kleinen Eisbären Schutz unter ihrem mächtigen Körper. Eines meiner absoluten Lieblingsbilder“

Moschusochsen, Cambridge Bay, Victoria Island

„Dieses Bild zu fotografieren war mit großem logistischem Aufwand verbunden und mit ebensolchem körperlichen Einsatz. Es entstand gegen Mitternacht im April während einer starken Schneebodendrift bei unter minus 20 Grad Celsius“

Schneehase, Churchill

Schneehasen kommen fast überall im nördlichen Amerika vor. Sie leben sowohl auf Ellesmere Island und den äußersten nördlichen Inseln Kanadas, als auch bis hinunter nach Labrador und westlich bis Mackenzie River

Jungfüchse, Churchill, Cape Merry

Nach einem kurzen, aber intensiven Sommer sind die Jungfüchse kaum noch von den Eltern zu unterscheiden. Im September wechselt die Fellfarbe der Tiere von braungelb zu weiß. Nachts sind die jungen Polarfüchse auf der Nahrungssuche, während des Tages nutzen sie jede Gelegenheit, sich auszuruhen

Walrosse, Igluik, Foxe Basin

„Gegen Mitternacht geraten Hunderte von Walrosse auf einer kleinen Insel in der nördlichen Hudson Bay in Panik. Ein Eisbär hatte sich von hinten angeschlichen. Die Geräusch- und Geruchskulisse waren übermächtig. Die Tiere sprangen ins Wasser, schnaubten, umringten unser Boot und beobachteten uns, griffen aber nicht an"

Eisbär, Churchill

Dank seines hervorragenden Geruchssinns fand dieser Bär den in einer Schneewehe versteckten Autoreifen, grub ihn aus und begann zu spielen und führte ein Kunststück nach dem anderen vor

Norbert Rosing: "Up here"

Norbert Rosing, Up Here, Knesebeck Verlag 2016, 38x33 cm, 160 S., 150 farbigen Abb., 75 Euro

 
Aktuelle GEO-Magazine
<< zurück >> vor
nach oben