Die mit den Sternen tanzen

Der Hochzeitstanz der Eintagsfliegen - fotografiert von Imre Potyó am Rába-Fluss, einem Nebenfluss der Donau in Ungarn

Auf der Suche nach Nahrung

Mit einem Fernauslöser gelang Jonathan Diaz-Marba dieses Foto eines hungrigen Gänsegeiers - aus dem Inneren eines Säugetier-Skeletts

Kaiman und Schmetterlinge

Schmetterlinge fliegen buchstäblich auf das Salz, das sich am Kopf eines Kaimans abgesetzt hat. So etwas wurde zwar schon früher fotografiert. Doch hier, so Fotograf Mark Cowan, ist das Besondere, dass viele verschiedene Arten jeweils in Gruppen auf dem Kopf des Reptils sitzen

Schneesturm

Japan-Makaken sind von allen nicht-menschlichen Primaten die am nördlichsten lebenden. In einigen Gegenden Japans kuscheln sich bei großer Kälte ausschließlich Familienmitglieder zusammen

Beschleunigte Artentstehung

Wie menschliche Eingriffe die Evolution beschleunigen: Die Echse Sarada superba lebt auch Hochplateaus im Nordwesten Indiens. Seit hier vor rund 20 Jahren Windparks errichtet wurden, verschwanden Greifvögel, die natürlichen Feinde der Echsen. Diese vermehren sich seither nicht nur ungebremst - sie bilden offenbar auch Populationen mit unterschiedlichen Merkmalen aus

Abflug

Ein Adlerrochen entfernt sich mit seiner Beute - fotografiert von Nick Robertson-Brown auf Grand Cayman, Karibik

Ringelwurm

Der Wurm Myrianida pinnigera teilt sich, um sich zu vermehren. Wenn der Wurm geschlechtsreif ist, löst sich der hintere Teil ab, steigt zur Paarung in die Wassersäule auf

Schlangenspirale

Während früher Entwicklungsphasen sehen sich Wirbeltiere sehr ähnlich. Dieser Schlangenembryo ist einen Tag alt. Der fünf Millimeter lange Körper formt sich zu einer Spirale, um in die Eischale zu passen

Blasse Anemone

Ein jugendlicher Clownfisch in seiner Behausung - einer Seeanemone der Art Entacmaea quadricolor. Die - wie der lateinische Name schon vermuten lässt - farbenfrohe Anemone hat die Algen (Zooxanthellen), mit denen sie in Symbiose lebt, verloren - und damit ihre Farbe. Ursache sind gestiegene Wassertemperaturen, die eine weltweite Korallenbleiche ausgelöst haben

Pinguine als Künstler

Eselspinguine auf Südgeorgien "zeichnen" mit ihrem Kot filigrane Linien rund um das Nest