VG-Wort Pixel

Uganda Warzenschweine und Mangusten leben in faszinierender Symbiose


In einem Nationalpark in Uganda nutzen Warzenschweine gezielt die Pflegebehandlung hungriger Mangusten

Zuerst waren es Touristen, die im Queen Elizabeth Nationalpark in Uganda die erstaunlichen Beobachtungen machten: Völlig gelassen erlauben Warzenschweine einer Horde Zebramangusten, auf ihnen herumzuklettern, um nach den Parasiten zu stöbern.

Auch die BBC hielt eine solche Szene schon im Video fest. Andy Plumptre, Experte der Wildlife Conservation Society, hat dieses Verhalten nun erstmals in einer Studie wissenschaftlich beschrieben.

"Hohes Maß an Vertrauen"

"Solche Partnerschaften zwischen verschiedenen Säugetierarten sind selten – und diese besondere Beziehung zeugt von einem hohen Maß an Vertrauen zwischen den beiden Teilnehmern", sagt Plumptre. "Man muss sich die Frage stellen, was sonst noch alles zwischen manchen Arten abläuft, das wir nur nicht sehen können, weil die Tiere zu scheu sind".

Mehr tierische Videos


Mehr zum Thema